Hertha setzt auf Youngster gegen Luhansk

Arne Maier startet für Hertha BSC in der Europa League

Verlieren verboten: Das deutsche Europa-League-Trio steht vor dem dritten Spieltag der Gruppenphase geschlossen mit dem Rücken zur Wand. 1899 Hoffenheim vor heimischer Kulisse, der 1. FC Köln und Hertha BSC in Ost-Europa: Wieder einmal bangen die Bundesliga-Vertreter um ihr Überleben in der Europa League. Jetzt wurden die Aufstellungen bekannt gegeben.

Dem 1. FC Köln droht nach dem katastrophalen Saisonstart in der Bundesliga auch das Aus in Europa. Beim weißrussischen Rekordmeister Bate Borisov (19.00 Uhr im LIVETICKER) soll endlich der erste Dreier der Saison her. "Wir müssen immer wieder weitermachen, neu aufstehen", sagte Kapitän Matthias Lehmann vor dem Abflug nach Minsk am Mittwoch: "Unser Ziel ist, erst mal ein Spiel zu gewinnen, damit der Knoten endlich platzt." Das ist auch bitter nötig. Nach zwei Niederlagen aus den ersten beiden Spielen sind die Kölner in ihrer Europacup-Gruppe - wie auch in der Bundesliga - Letzter.

Dabei mangelt es vor allem an Offensivkraft: Ein Tor in der Europa League und drei in acht Bundesliga-Spielen sind erschreckende Werte. Daher ließ Stöger seine Jungs in dieser Woche mit verschiedensten Bällen trainieren. Einer war leicht dreieckig, der andere hatte die Form einer Bohne. Die unförmigen Bälle sollen die Handlungsschnelligkeit und Konzentration der Spieler fördern, sie sollen dabei helfen, das Unwahrscheinliche zu erwarten.

Coach Peter Stöger vertraut gegen Borisov auf diese Startelf: Horn - Rausch, Heintz, Maroh, Olkowski - Clemens, Höger, Lehmann , Jojic - Osako, Zoller.


Der Effzeh hat auf seinem offiziellen Twitter-Account die Aufstellung nach einem kurzfristigen Ausfall korriegert: Für den verletzten Lehmann startet auf der Doppelsechs Özcan.


Auch Hertha braucht einen Sieg

Ähnliche Sorgen hat auch Hertha BSC im Gepäck. Bei Zorya Luhansk (19.00 Uhr im LIVETICKER) in der Ukraine muss das Team von Coach Pal Dardai liefern, um die K.o.-Runde nicht schon frühzeitig aus den Augen zu verlieren. Nach zwei Spielen warten die Berliner im Europacup immer noch auf das erste Tor und den ersten Sieg.

Diese Elf soll es in Luhansk richten: Jarstein - Plattenhardt, Rekik, Stark, Pekarik - Maier, Lustenberger - Esswein, Lazaro, Weiser - Selke.


Noch sind die Chancen aufs Weiterkommen da, doch einen weiteren Ausrutscher dürfen sich die Berliner nicht erlauben. "Wir müssen gewinnen, weil wir das Ziel haben, die nächste Runde zu erreichen", sagte Stürmer Salomon Kalou.

Hoffenheim LIVE im TV auf SPORT1

Nach den beiden Niederlagen zum Auftakt der UEFA Europa League hofft die TSG Hoffenheim im dritten Spiel gegen Istanbul Basaksehir auf die ersten Punkte. SPORT1 zeigt die Partie der Mannschaft von Julian Nagelsmann gegen den türkischen Vizemeister am Donnerstag, 19. Oktober, ab 19 Uhr LIVE im TV auf und im kostenlosen LIVESTREAM, sowie im LIVETICKER.

Nach einem zweistündigen Countdown mit allen Infos zu den drei deutschen Teilnehmern in der Gruppenphase beginnt um 21.05 Uhr die Partie in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena.

Anschließend zeigt SPORT1 ab 23 Uhr alle Highlights der weiteren Partien am 3. Spieltag, darunter auch in ausführlichen Zusammenfassungen die Partien des 1. FC Köln bei BATE Borisov und von Hertha BSC bei Zorya Luhansk.

So können Sie die Spiele von Köln & Hertha verfolgen:
TV: Sky
Livestream: Sky go
Liveticker: www.sport1.de