Kämna feiert zweiten Saisonsieg

·Lesedauer: 1 Min.
Kämna feiert zweiten Saisonsieg
Kämna feiert zweiten Saisonsieg

Radprofi Lennard Kämna (Wedel) hat die dritte Etappe der Tour of the Alps gewonnen und damit seinen Aufwärtstrend fortgesetzt.

Der 25-Jährige vom Team Bora-hansgrohe siegte auf dem schweren Teilstück über 154,6 km von Lana nach Niederdorf in Südtirol aus einer siebenköpfigen Spitzengruppe heraus vor Andrey Amador (Costa Rica/Ineos Grenadiers).

Zweiter Saisonsieg für Kämna

Im Februar hatte Kämna bereits eine Etappe der Vuelta a Andalucia gewonnen.

„Der Sieg tut richtig gut vor dem Giro“, sagte Kämna, der mit einer dritten Attacke Erfolg hatte: „Im Sprint wäre ich wohl chancenlos gewesen, darum habe ich alles reingelegt, was ich noch hatte. Zweimal haben sie mich zurückgeholt, aber alle waren da am Limit, darum habe ich es ein drittes Mal versucht. Das hat dann geklappt.“

Die Tour of the Alps, bis 2016 unter dem Namen Giro del Trentino bekannt, ist ein wichtiges Vorbereitungsrennen auf den am 6. Mai beginnenden Giro d‘Italia.

Bei der ersten großen Landesrundfahrt der Saison will Kämna, der 2021 auch wegen gesundheitlicher Rückschläge kaum in Erscheinung getreten war, an seine Erfolge des Jahres 2020 anknüpfen, als er unter anderem eine Etappe der Tour de France gewonnen hatte.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.