Juventus-Verteidiger Daniele Rugani spricht über Infektion mit dem Coronavirus: "Mir ging es immer gut"

Daniele Rugani vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin hat in einem Interview mit dem vereinseigenen TV-Sender Entwarnung gegeben, was seinen Gesundheitszustand angeht. Er war in der letzten Woche als erster Spieler der italienischen Serie A positiv auf das Coronavirus getestet worden.

"Ich möchte alle beruhigen, indem ich sage, dass es mir gut geht", sagte der Verteidiger zu Juventus TV und betonte: "Mir ging es immer gut. Ich hatte nicht die ernsten Symptome, über die Ihr gelesen habt. Ich schätze mich glücklich."

Coronavirus - Juventus-Verteidiger Rugani macht Mut: "Werden das alle überwinden"

Zuvor hatte Italien wegen der Ausbreitung des Coronavirus bereits alle Sportveranstaltungen im Land bis zum 3. April ausgesetzt. Davon ist somit auch die Serie A betroffen. Zudem wurden die Erstligisten zu einer siebentägigen Trainingspause aufgefordert. Die gesamte Mannschaft von Juventus befindet sich seit Mittwoch ohnehin in häuslicher Quarantäne.

"Ich hoffe, es [die Nachricht seiner Infektion, Anm. d. Red.] hat dazu beigetragen, das Bewusstsein zu schärfen", so Rugani, der hinzufügte: "Viele haben mir geschrieben und ich danke allen von Anfang bis Ende. Keine Sorge, wir werden das alle überwinden."