Juventus-Star Claudio Marchisio liebäugelt mit MLS-Wechsel

Claudio Marchisio ist bei Juventus Turin aktuell nur zweite Wahl. Trotz langfristigem Vertrag steht ein Wechsel in die MLS im Raum.

Claudio Marchisio ist mit seiner Rolle als Ersatzmann bei Juventus Turin unzufrieden. Nach Goal-Informationen denkt der Mittelfeldspieler daher über einen Sommer-Wechsel in die MLS nach.

Seit 2016 kommt der 32-Jährige aufgrund einiger Verletzungen kaum noch zum Zug. Zuletzt machten ihm Knieprobleme zu schaffen und verhinderten, dass der 55-malige italienische Nationalspieler in der laufenden Saison auf mehr als 10 Einsätze in der Serie A kommt.

Doch obwohl er aktuell einsatzfähig ist, setzte Trainer Massimiliano Allegri im zentralen Mittelfeld zuletzt regelmäßig auf Stefano Sturaro, statt auf den Routinier zu vertrauen – sehr zum Unmut von Marchisios Ehefrau Roberta Sinopoli, die bei Instagram pöbelte und fehlenden Respekt für ihren Mann bemängelte.

Marchisio schließt Wechsel innerhalb der Serie A aus

"Ich bin gesund und möchte meinen Teamkollegen helfen – mehr kann ich zu meiner Zukunft nicht sagen", erklärte Marchisio, der noch bis 2020 bei Juventus unter Vertrag steht. "Ich habe zwar noch lange Vertrag, doch im Fußball kann man nie wissen", äußerte sich der 32-Jährige vielsagend und schloss einen möglichen Transfer nicht aus.

Einzig ein Wechsel innerhalb Italiens kommt für den gebürtigen Turiner nicht in Frage: "Egal was passiert, ich würde in der Serie A niemals ein anderes Trikot tragen als das von Juventus."