Juventus: Paulo Dybala bekommt die Rückennummer 10

Der junge Stürmer tauscht seine 21 gegen das prestigeträchtige Shirt mit der 10 auf dem Rücken. Er tritt damit in große Fußstapfen.

Stürmer Paulo Dybala übernimmt beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin das Trikot mit der Rückennummer 10. Dies bestätigten die Bianconeri am Mittwoch. Bislang hatte der Argentinier die 21 getragen.

In der vergangenen Saison war die 10 bei der Alten Dame nach dem Abgang Paul Pogbas vakant geblieben, nun bekommt sie ausgerechnet Dybala, der auch als möglicher Neymar-Nachfolger beim FC Barcelona gehandelt wird.

Dass er nun die 10 tragen wird, ist auch ein klares Signal an Dybala und die Konkurrenz. Immerhin liefen bei Juventus einst unter anderem Legenden wie Omar Sivori, Michel Platini, Roberto Baggio und Alessandro Del Piero mit der besonderen Nummer auf. In der jüngeren Vergangenheit waren es unter anderem eben Pogba und Carlos Tevez.

Für Dybala wird es das erste Mal in seiner Karriere mit der 10 auf dem Rücken sein. Bisher trug der 23-Jährige bei Instituto und in Palermo die 9, ehe er nach seinem Wechsel zu Juventus auf die 21 umstieg. Auch hier hatte er große Vorgänger, denn dieses Shirt gehörte zuvor unter anderem Zinedine Zidane und Andrea Pirlo.