Justin Kluivert zum ersten Mal in Kader der Niederlande berufen

Justin Kluivert wird Ajax Amsterdam nach der Saison aller Voraussicht nach verlassen. Die Roma ist im Rennen um das Talent wohl in der Pole Position.

Justin Kluivert vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam steht im vorläufigen Aufgebot der holländischen Nationalmannschaft für die anstehenden Freundschaftsspiele gegen die Three Lions aus England und Europameister Portugal.

Der 18-Jährige weiß seit einiger Zeit zu überzeugen und ist mittlerweile fester Bestandteil der ersten Mannschaft von Ajax Amsterdam. In 22 Eredivisie-Spielen netzte Kluivert sechsmal und legte vier weitere Treffer auf.

Neben dem Flügelspieler wurden auch die Talente Steven Bergwijn (PSV Eindhoven), Hans Hateboer (Atalanta Bergamo), Guus Til, Wout Weghorst und Marco Bizot (alle AZ Alkmaar) zum ersten Mal von Bondscoach Ronald Koeman in den Kader der Elftal berufen.

Hier der gesamte 33-Mann-Kader:

Patrick van Aanholt (Crystal Palace), Nathan Ake (Bournemouth), Ryan Babel (Besiktas), Donny van de Beek (Ajax), Steven Berghuis (Feyenoord) Steven Bergwijn (PSV), Marco Bizot (AZ), Daley Blind (Manchester United), Jeffrey Bruma (Wolfsburg), Jasper Cillessen (Barcelona), Memphis Depay (Olympique Lyon), Bas Dost (Sporting CP), Virgil van Dijk (Liverpool), Timothy Fosu-Mensah (Crystal Palace) Hans Hateboer (Atalanta Bergamo), Daryl Janmaat (Watford), Luuk de Jong (PSV), Justin Kluivert (Ajax), Matthijs de Ligt (Ajax), Sergio Padt (Groningen), Quincy Promes (Spartak Moskow), Davy Pröpper (Brighton & Hove Albion), Karim Rekik (Hertha BSC), Marten de Roon (Atalanta Bergamo), Kevin Strootman (Roma), Kenny Tete (Lyon), Guus Til (AZ), Tonny Vilhena (Feyenoord), Ruud Vormer (Club Brugge) Stefan de Vrij (Lazio), Wout Weghorst (AZ), Georginio Wijnaldum (Liverpool), Jeroen Zoet (PSV)