Justin Bieber: Neue Konzert-Termine

·Lesedauer: 3 Min.
Justin Bieber credit:Bang Showbiz
Justin Bieber credit:Bang Showbiz

Justin Bieber hat neue Termine für seine ‚Justice World Tour‘ bekannt gegeben.

Der ‚Yummy‘-Hitmacher wird zwischen Mai 2022 und März 2023 auf fünf Kontinenten touren, in über 20 Länder reisen und mehr als 90 Konzerte spielen. Fünf Termine sind auch für Deutschland festgelegt, allerdings erst für das Jahr 2023.

Dann wird der ‚Baby‘-Hitmacher am 16. Januar in Hamburg in der Barclays Arena zu sehen sein, am 31. Januar spielt er in Köln in der LANXESS Arena. Direkt danach am 2. Februar tritt er in Frankfurt in der Festhalle auf, am 4. Februar in Berlin in der Mercedes-Benz Arena und am 9. März wird Justin Bieber in München in der Olympiahalle spielen. Auch in Deutschlands Nachbarländern Dänemark, Holland, der Schweiz, Frankreich, Belgien, Österreich, Tschechien und Polen sind Konzerte angesetzt.

Erst kürzlich verkündete der Star neuen Termine für eine kommende 52-Konzerte Nordamerika-Tour im nächsten Jahr, die am 18. Februar in San Diego beginnen wird. Die ‚Justice World Tour‘ markiert den ersten globalen Ausflug der ‚Sorry‘-Sängerin seit 2017 und verspricht, ein Fest für die Fans des Stars zu werden, nachdem die letzten Shows aufgrund der Coronavirus-Pandemie zunächst ausfielen. Die Tour ist nach Justins neuestem Smash-Hit-Album ‚Justice‘ benannt, das im März veröffentlicht wurde, als meistgestreamte Platte in 117 Ländern debütierte und Hits wie ‚Anyone‘ und ‚Peaches‘ hervorbrachte.

Justin Biebers ‚Justice World Tour‘ Konzertdaten:

2022

22. Mai Monterrey, Mexiko - Monterrey Baseball Stadion

23. Mai Guadalajara, Mexiko - Estadio 3 de Marzo

25. Mai Mexiko-Stadt, Mexiko - Foro Sol

3. August Skanderborg, Dänemark - Smukfest

5. August Malmö, Schweden - Bigslap Xl

7. August Trondheim, Norwegen - Trondheim Summertime

9. August Helsinki, Finnland - Kaisaniemen Park

4. September Rio de Janeiro, Brasilien - Rock In Rio

7. September Santiago, Chile - Nationalstadion

10. September Buenos Aires, Argentinien – Estadio Único de La Plata

28. September Kapstadt, Südafrika - Kapstadt Stadion

1. Oktober Johannesburg, Südafrika - Johannesburg FNB Stadium

13. Oktober Tel Aviv, Israel - HaYarkon Park

22. November Perth, Australien - HBF Park

26. November Melbourne, Australien - Marvel Stadium

30. November Sydney, Australien - Sydney Football Stadium

3. Dezember Brisbane, Australien - Suncorp Stadium

7. Dezember Auckland, Neuseeland - Mt Smart Stadium

2023

13. Januar Amsterdam, Niederlande - Ziggo Dome

16. Januar Hamburg, Deutschland - Barclays Arena

18. Januar Zürich, Schweiz - Hallenstadion

21. Januar Lissabon, Portugal - Altice Arena

23. Januar Madrid, Spanien - WiZink Center

25. Januar Barcelona, Spanien - Palau Sant Jordi

27. & 28. Januar Bologna, Italien - Unipol Arena

31. Januar Köln - LANXESS Arena

2. Februar Frankfurt, Germany - Festhalle

4. Februar Berlin, Deutschland - Mercedes-Benz Arena

8. Februar Glasgow, Großbritannien - OVO Hydro

11. Februar Aberdeen, UK - P&J Live

13. & 14. Februar London, UK - The O2

22. Februar Birmingham, UK - Resorts World Arena

25. Februar Manchester, UK - AO Arena

26. Februar Sheffield, Großbritannien – Utilita Arena

6. März Paris, Frankreich - Accor Arena

9. März München, Deutschland - Olympiahalle

11. März Budapest, Ungarn - Budapest Arena

12. März Prag, Tschechien- O2 Arena

15. März Stockholm, Schweden - Tele2 Arena

17. & 18. März Kopenhagen, Dänemark - Royal Arena

20. März Antwerpen, Belgien - Sportpaleis

24. März Wien, Österreich – Wiener Stadthalle

25. März Krakau, Polen - TAURON Arena

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.