Juristen zweifeln an der Rechtmäßigkeit von Transitzentren

Gemessen daran, dass CDU und CSU lange und heftig über die künftige Asylpolitik gestritten haben, fällt die auf Papier gebrachte Einigung geradezu kurz aus. Die vereinbarten drei Punkte „zur besseren Ordnung, Steuerung und Begrenzung der Sekundärmigration“ haben es aber in sich.