Jupp Heynckes deutet Verbleib beim FC Bayern an: "Nie definitiv gesagt, dass ich am 30.6. aufhöre"

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den HSV hat Jupp Heynckes mit einer Aussage überrascht, die auf einen möglichen Verbleib hindeuten könnte.

Bleibt Jupp Heynckes doch über die Saison hinaus beim FC Bayern München ? Auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel gegen den Hamburger SV  (Samstag, 15.30 Uhr im LIVE-TICKER ) wollte der Trainer des deutschen Rekordmeisters nichts von einem Abschied wissen.

"Ich kann Ihnen sagen, dass noch gar nichts entschieden ist, weil ich bisher ja auch noch nie definitiv gesagt habe, dass ich am 30.6. aufhöre. Haben Sie das schon mal von mir gehört? Nein? Sehen Sie", erklärte Heynckes am Freitag auf die Nachfrage, ob Thomas Tuchel sein Favorit auf den Trainerposten an der Isar sei.

"Das, was ich über die Trainer gesagt habe, war meine Wertschätzung. Wenn man natürlich Dinge aus dem Kontext herausnimmt, dann liest sich vieles anders. Aber wenn man das gesamte Interview (in der SportBild , Anm. d. Red.) gelesen hat am letzten Mittwoch, habe ich meine Kollegen, die ich schätze, sehr positiv bewertet", führte Heynckes aus. So sei das auch bei Thomas Tuchel gewesen, "den ich auch persönlich sehr gut kenne. Das war eine Wertschätzung von mir. Das habe ich aber auch in den letzten Jahren immer wieder gemacht. Das ist nichts Neues, das ist meine Meinung. Und meine Meinung vertrete ich – unabhängig davon, ob das ein großes Echo erzeugt oder nicht. Das ist mir Wurscht."

Im Gespräch mit der SportBild hatte Heynckes erklärt, dass Tuchel die Qualität habe, "auch einen FC Bayern zu trainieren". Zu seiner eigenen Zukunft sagte er: "Ich mache das bis zum Saisonende."