Jupp Heynckes bestätigt Rückkehr zum FC Bayern München

Gut eine Woche nach der Entlassung von Carlo Ancelotti hat FC Bayern München einen Nachfolger gefunden: Jupp Heynckes übernimmt das Ruder.

Jupp Heynckes kehrt aus dem Ruhestand zurück und wird neuer Trainer des FC Bayern München . Das bestätigten der Klub und Heyckes selbst am Freitag. Der 72-Jährige übernimmt den Trainerposten bis zum Ende der Saison.

"Zwischen Jupp Heynckes und dem FC Bayern besteht ein großes Vertrauensverhältnis. Das haben auch die Gespräche, die Uli Hoeneß, Hasan Salihamidzic und ich nun geführt haben, wieder gezeigt. Wir sind Jupp sehr dankbar, dass er uns als Cheftrainer zugesagt hat. Er ist zum jetzigen Zeitpunkt der ideale Trainer für den FC Bayern", so Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in einer offiziellen Mitteilung des Rekordmeisters. Kurz zuvor sagte Heynckes dem kicker : "Es ist kein Comeback. Es ist ein Freundschaftsdienst - und ich habe es nur gemacht, weil ich dem FC Bayern unglaublich viel zu verdanken habe. Ich habe ein sehr gutes Gefühl dabei, es kann sofort losgehen."

Assistenten von Jupp Heynckes werden Peter Hermann und Hermann Gerland. Peter Hermann war bis zuletzt Co-Trainer bei Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf.

Heynckes war schon dreimal Trainer des FC Bayern

Der 72-Jährige war bereits dreimal zuvor Trainer der Bayern. In dieser Zeit gewann er dreimal die Bundesliga (1989, 1990 und 2013) sowie jeweils einmal den DFB-Pokal und die Champions League (beides 2013). Schon 2009 sprang er nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer in München ein.

Er ist neben Jock Stein, Stefan Kovacs, Guus Hiddink, Alex Ferguson, Pep Guardiola, Jose Mourinho und Luis Enrique einer von acht Trainern, die das große europäische Triple holen konnte.

Erst in der vergangenen Woche hatte sich der Klub nach nur 15 Monaten von Carlo Ancelotti getrennt . Seitdem waren viele Kandidaten als Übungsleiter ins Spiel gebracht worden - unter anderem Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel.