Jürgen Klopp will den nächsten DFB-Star zum FC Liverpool holen

Andre Oechsner
90Min

(Bild: Getty Images)

​ Im Winter war der VfL Wolfsburg froh, Julian Draxler an den Mann gebracht zu haben. Den deutschen Nationalspieler verschlug es zu Paris St.-Germain, wo er bisher nicht wirklich der Stammbesetzung angehörte. Im Winter könnte ein Wechsel zum Thema werden – vielleicht zum FC Liverpool?


Stolze 40 Millionen Euro legte Paris St.-Germain im Winter für Julian Draxler auf den Tisch. Während er beim Renommierklub aus Frankreich in der Rückrunde noch regelmäßig zum Einsatz kam, traf ihn im Sommer die Einkaufspolitik des Ligue-1-Primus mit voller Wucht.

Die beiden Stareinkäufe Neymar und Kylian Mbappé stahlen dem deutschen Nationalspieler die Show. PSG-Coach Unai Emery setzte nicht mehr auf den deutschen Nationalspieler, funktionierte ihn aber kurzerhand zum zentralen Mittelfeldspieler um. So ganz wohl fühlt sich der ehemalige Bundesligaspieler dort aber nicht.

Paris Saint-Germain v Celtic FC - UEFA Champions League

(Bild: Getty Images) Bei PSG ohne hohen Stellenwert: Julian Draxler (l.)


Wechselgerüchte wurden schon kurz nach Beginn der neuen Saison laut. Im Winter könnte es zu einem Abschied aus der französischen Hauptstadt kommen. Die Sportzeitung L‘Equipe berichtet von einem Interesse des FC Liverpool. Demnach haben die 'Reds' um Teammanager Jürgen Klopp bereits Kontakt zu den Verantwortlichen in Paris aufgenommen, um die Möglichkeit einer Ausleihe zu evaluieren. Dem Vernehmen nach umwarb der LFC Draxler bereits im Winter.

Dem Bericht zufolge dürfte es Liverpool im Werben um Draxler aber schwer haben. Demnach will der 24 Jahre alte Gladbecker trotz der hohen Konkurrenz sein Glück weiterhin in der Modestadt versuchen. Auch der FC Bayern wird immer mal wieder mit dem Offensivspieler in Verbindung gebracht, der zuletzt selbst äußerte, dass er mit PSG mitten in der Saison stecke und sich auf die hohen Ziele des Klubs konzentriere.