Judi Dench als ältester Cover-Star auf der britischen "Vogue"

(ili/spot)

Die Schauspielerin Judi Dench (85, "Tulpenfieber") ist der älteste Cover-Star der britischen Ausgabe des Fashion-Magazins "Vogue" geworden; im Alter von 85 Jahren sichert sie sich ihre erste Titelseite.

Judi Dench ist der älteste Cover-Star der britischen Vogue (Bild: Getty Images)

Die Oscar-prämierte Darstellerin wurde für die Juni-Ausgabe des Magazins fotografiert:

Im Interview dazu spricht sie unter anderem über ihre Erfahrungen mit der Selbstisolation zu Hause im britischen Surrey.

"Ich bin sicher, dass ich mich wie alle anderen fühle, solche ungeahnten Zeiten sind ziemlich schwer zu fassen", sagt sie. "Das Gute daran ist, dass sie die Menschen auf die Notlage anderer aufmerksam gemacht hat, die völlig allein sind. Wenn dabei viel Freundlichkeit herauskommt, dann ist das ein Pluspunkt", so Dench weiter.

Während der Corona-Phase hat Dench sich zu einem kleinen Social-Media-Star entwickelt, obwohl sie keinen eigenen Account befüllt. Ihre Tochter, Schauspielerin Finty Williams (47), postete aber beispielsweise Mitte März ein Video auf Twitter, das bis dato 5,4 Millionen Mal angesehen worden ist.

Und sogar TikTok hat sie schon erobert, gemeinsam mit ihrem Enkel Sam Williams:

Sie ist ein echter Superstar

Aber auch abseits von Social Media ist Judi Dench ein echter Superstar: In acht "James Bond 007"-Verfilmungen von "Goldeneye" (1995) bis "Spectre" (2015) spielte Judi Dench "M", die Leiterin des Geheimdienstes MI6 und direkte Vorgesetzte von James Bond.

Coronakrise: Diese Promiposts bringen Sie zum Schmunzeln

Darüber hinaus wurde die Schauspielerin sechsmal für den Oscar nominiert, darunter fünfmal als beste Hauptdarstellerin: "Ihre Majestät Mrs. Brown" (1997), "Iris" (2001), "Lady Henderson präsentiert" (2005), "Tagebuch eines Skandals" (2006) und "Philomena" (2013). Gewinnen konnte sie die Auszeichnung als beste Nebendarstellerin für ihre Rolle als Queen Elizabeth I. in "Shakespeare in Love" (1998).

Die Juni-Ausgabe des Vogue-Magazins mit Covergirl Dench erscheint am 7. Mai.

VIDEO: Covid-19 in der Filmbranche: Nicht mal “Zeit zu sterben”