Juden feiern Pessach-Fest

Letzte Vorbereitungen zum Pessach-Fest: Orthodoxe Juden in Israel lassen ihr Geschirr für die Feiertage koscher auskochen. Das achttägige Fest erinnert an die Befreiung des Volkes Israel aus der ägyptischen Sklaverei. Während der Feiertage verzichten die Gläubigen auf Gesäuertes. Das "Fest der Freiheit" wird immer vom 15. bis 22. des hebräischen Monats Nissan gefeiert, dieses Jahr im christlichen Kalender vom 31. März bis zum 7. April. Es beginnt bereits zum Sonnenuntergang des Vortags mit dem Sederabend, einem festlichen Essen mit symbolischen Speisen und Erzählungen aus der Bibel.