Werbung

Jude Law: Spezielles Parfüm für 'Firebrand'-Dreharbeiten

Jude Law credit:Bang Showbiz
Jude Law credit:Bang Showbiz

Jude Law scherzte darüber, dass er am Set von 'Firebrand' ein Parfüm aus "Blut und Fäkalien" trug, um so wie Heinrich VIII. zu riechen.

Der 50-jährige Darsteller stellt den Tudor-Monarchen in dem historischen Drama dar, in dem es um Heinrichs sechste und letzte Ehefrau Katherine Parr (Alicia Vikander) geht.

Und für die Dreharbeiten besprühte sich der Star mit einem schrecklichen Parfüm, um auch den Geruch des Königs einfangen zu können. In einem Interview bei den Filmfestspielen von Cannes am Montag (22. Mai) erklärte Jude: "Ich habe mehrere interessante Berichte darüber gelesen, dass man Henry immer drei Zimmer entfernt von einem riechen konnte. Sein Bein war so stark verfault. Er hat das mithilfe von einem Rosenöl versteckt. Ich dachte mir, dass das eine große Wirkung haben würde, wenn ich schrecklich stinken würde." Der 'Peter Pan und Wendy'-Schauspieler fand eine Parfümspezialistin, die ihm die übelriechende Duftmischung kreierte, damit er den Tudor authentisch spielen konnte, der in seinen späteren Jahren unter geschwollenen Knöcheln und Beingeschwüren gelitten hat. Jude fügte hinzu: "Sie kreiert wundervolle Düfte, aber sie macht auch schreckliche Parfüms. Irgendwie ist ihr diese außergewöhnliche Mischung aus Blut, Fäkalien und Schweiß eingefallen." Und auch der Filmemacher des Projekts, Karim Ainouz, hat schreckliche Erinnerungen an Judes stinkenden Duft-Cocktail, den er am Filmset versprühte und witzelte: "Als Jude das Set betrat, war das einfach schrecklich."