JPMorgan, Pimco setzen in Europa auf lukrative Kredit-Wette

·Lesedauer: 2 Min.

(Bloomberg) -- Die Bedingungen für eine potenziell lukrative Kreditwette, die unter Händlern als “Rising Star”-Strategie bekannt ist, waren selten so gut wie derzeit in Europa: Kreditspezialisten von Pacific Investment Management Co. bis JPMorgan Chase & Co. setzen auf Unternehmen, die aufgrund der wirtschaftlichen Erholung kurz davor stehen, den Ramsch-Status abzuschütteln.

Unter denen, denen der Schritt bereits geglückt ist, sind Smurfit Kappa Group Plc und Stellantis NV. Insgesamt wurden Ramschanleihen im Wert von 12,5 Milliarden Euro in den Bereich guter Bonität hochgestuft. JPMorgan erwartet, dass das Rising-Star-Volumen im laufenden Jahr noch auf den Rekordbetrag von 30 Milliarden Euro anwächst - das wäre ein Zehntel aller Wertpapiere mit dem Junk-Status BB.

“Der Fokus wird sich im zweiten Halbjahr immer mehr auf die Hochstufungen und die Rising Stars verlegen”, meinen Kreditexperten wie Madhubala Sriram von JPMorgan. Die US-Bank sieht als Kandidaten etwa Valeo SA und ArcelorMittal SA.

Die Wette auf Rising Stars zahlt sich insbesondere dann aus, wenn die Hochstufung antizipiert wird, bevor der Markt sie einpreist. Wenn das gelingt, ist es angesichts des allgemeinen Umfelds von historisch niedrigen Renditen besonders wertvoll.

“Jetzt ist der Moment in dem man sich wirklich auf die grundlegende Auswahl konkreter Wertpapiere konzentrieren und die Rising Stars aufstöbern muss”, so Eve Tournier, Leiterin des europäischen Kreditportfoliomanagements bei Pimco.

Mit einer Kreditwürdigkeit von BB eingestufte Bonds - das obere Ende des Ramsch-Bereichs - rentieren derzeit mit rund 2%. Das ist etwa viermal soviel wie BBB-Papiere, zeigen Bloomberg Barclays Indexdaten.

Ausgemachte Sache ist der Aufstieg der Rising Stars trotzdem nicht. Zwar beleben Impfungen und Reiseerlaubnisse den Tourismus, doch schon droht mit der Delta-Mutation das nächste Risiko. Die Strategen von der ING Groep NV warnten bereits vor dem Gegenstück zu Rising Stars - den Fallen Angels, Unternehmen, die ihre Top-Bonität verlieren und zu Ramsch werden.

Doch für Roman Gaiser, Leiter Fixed Income und High Yield EMEA bei Columbia Threadneedle Investments, ist klar: “Der Markt wird in den nächsten 18 Monaten eine ordentliche Anzahl Rising Stars sehen - und wir erwarten mehr Rising Stars als Fallen Angels.”

Überschrift des Artikels im Original:JPMorgan, Pimco Back Rare Money-Spinning Credit Trade in Europe

More stories like this are available on bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.