Journalist: Macron will Trump zu Staatsbesuch Eiche schenken

Flaggen der USA und Frankreichs wehen in Washington

Wenn der französische Präsident Emmanuel Macron kommende Woche zu seinem Staatsbesuch in Washington eintrifft, wird er nach Angaben eines US-Journalisten eine Pflanze im Gepäck haben: Macron wolle US-Präsident Donald Trump den Setzling einer Eiche aus Nordfrankreich schenken, sagte ein Journalist des TV-Senders Fox News, Chris Wallace, am Freitag nach einem Interview mit Macron.

"Er sagte, er hoffe, dass er auf dem Gelände des Weißen Hauses eingepflanzt wird, um die anhaltende Freundschaft (zwischen den USA und Frankreich) zu symbolisieren", sagte Wallace. Fox News will das Gespräch mit Macron am Sonntag ausstrahlen.

Der französische Staatschef trifft am Montag zu einem dreitägigen Besuch in den USA ein. Neben einem Treffen mit Trump steht unter anderem eine Rede vor dem US-Kongress auf dem Programm.

Trump und First Lady Melania wollen den französischen Präsidenten und dessen Ehefrau Brigitte zudem zu einem "privaten Abendessen" nach Mount Vernon einladen, das Anwesen des ersten Präsidenten der USA, George Washington, im Bundesstaat Virginia. Die bei Touristen beliebte Sehenswürdigkeit wird daher für einige Stunden für die Öffentlichkeit gesperrt.