Joshua verrät: Diesen Tipp gab mir Ibrahimovic

Anthony Joshua (l.) bekam in seiner Umkleide Besuch von Zlatan Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic ist großer Kampfsport-Fan und hat selbst den schwarzen Gürtel in Taekwondo. Und weil der Stürmer von Manchester United auch nicht gerade an Selbstzweifeln leidet, gibt er sogar dem Schwergewichtsweltmeister im Boxen Ratschläge.

Als Klitschko-Bezwinger Anthony Joshua am vergangenen Sonntag Carlos Takam bezwang saß Ibrahimovic im Stadion von Cardiff am Ring.

Vor dem Fight besuchte der 36-Jährige den britischen Champion sogar in seiner Umkleide und gab ihm einen Tipp. Das berichtete Joshua nach dem Fight der englischen Sun.


"Zlatan liebt Boxen und seine Mentalität ist fantastisch, aber er hat mich auf eine Sache aufmerksam gemacht, die ich nach dem Fight gegen Wladimir Klitschko gesagt hatte", erzählte Joshua.

"Ich sagte damals: 'Ich bin nicht perfekt, aber ich versuche es'. Zlatan sagte mir: 'Nein, nein, nein. Du musst sagen: 'Ich bin perfekt und ich versuche gar nichts'."

Auch wenn Ibrahimovic glaubt, dass Joshua noch ein wenig zu bescheiden ist, hat der Schwede eigentlich eine gute Meinung vom britischen Box-Superstar.

Er gab Joshua sogar ein Lob – zumindest für Ibrahimovic-Verhältnisse: "Er ist im Boxen nicht so gut wie ich im Fußball, aber er ist auf dem Weg dahin."

Ibrahimovic, der derzeit wegen eines Kreuzbandrisses pausiert, meinte weiter: "Er ist sehr, verbreitet positive Energie und kann sich sehr gut ausdrücken. Darum wird er von jedem geliebt. Darum ist er der Champion des Volkes."