Joshua "Jatt" Leesman - Vom Caster zum Headcoach

Fabian Sieroka

Eigentlich hätte Team Liquid eine großartige Serie fortführen können. Nach vier LCS-Titeln in Folge sorgte das nordamerikanische League-of-Legends-Flaggschiff aber für ein anderes Novum. Der amtierende Meister schaffte es nicht in die Playoffs.

Doublelift weg, Jatt da

Im Nachgang gab es Berichte, die dem ADC "Doublelift" fehlende Motivation nachsagten. Der frisch von Fnatic gekommene Jungler "Broxah" äußerte sich schon früh in der Saison über die ängstliche Spielweise seines Teams, die er selbst annehme. 

Als erste Konsequenz der schlechten Resultate wurde der bisherige Headcoach Jang "Cain" Nu-ri in die Rolle eines Strategie-Coaches verschoben und "Doublelift" feierte seine Rückkehr zu TSM - inklusive einem entsprechenden Clip in dem er sein TL-Jersey in den Papierkorb warf.

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Nun rüstet Team Liquid auf der vakanten Trainer-Position nach und holt eines der bekanntesten Gesichter der LCS-Übertragungen. Mit Joshua "Jatt" Leesman kommt eine Experte, der nicht nur seit Jahren die professionelle League-of-Legends-Szene in Amerika begleitet, sondern im Zuge dessen auch ein sehr tiefes und fundiertes taktisches Verständnis erlangt hat. 

Vor seiner Karriere als Kommentator und Analyst sammelte der Kanadier zudem professionelle Erfahrungen als Jungler für Rock Solid und Dignitas. Vielleicht gibt es bald wieder mehr Udyrs und Trundles in der LCS zu sehen.


"Ich bin nicht die Art von Coach, der reinkommt und sagt 'das ist unsere Identität, so werden wir spielen.' Ich hoffe, dass ich mir ein Bild von den Spielern und den Coaches machen kann und dass wir auf unser gemeinsames Ziel hinarbeiten können. So finden wir auch eine Identität, bei der jeder mitziehen kann.", sagt "Jatt" in dem Announcement-Video.

Im Hinblick auf den Summer Split steht "Jatt" vor schweren Aufgaben. Nicht zuletzt durch die Wiederauferstehung von Cloud9 und der möglichen Renaissance von Team SoloMid mit "Doublelift".