Josephine Skriver und Jasmine Tookes beim „Burning Man“: Heiße Wüsten-Engel!

Jasmine Tookes (l.) und Josephine Skriver feierten in sexy Outfits beim Musik- und Kunstfestival „Burning Man“. (Bild: Instagram/jastookes)

Heißer als die Wüste! Die „Victoria’s Secret“-Schönheiten Josephine Skriver und Jasmine Tookes erleben gerade ihr erstes „Burning Man“ in der Wüste Nevadas. Klar, dass die beiden Models bei dieser Wahnsinns-Kulisse keine Gelegenheit verpassen wollen, atemberaubende Fotos von sich zu schießen.

Dabei werfen sich Josephine und Jasmine in ziemlich knappe und aufreizende Outfits. Anders hält man das staubtrockene Klima in der amerikanischen Black Rock Desert bei knappen 40°C offenbar auch nicht aus. Als Träger und Zuschauer.

Während Josephine sich in ein hautenges Netzoberteil, in Harness-BH und Tanga hüllte, trug Jasmine einen durchlöcherten, schwarzen Body mit nietenbesetztem BH. Zwischenzeitlich präsentierte sich die 26-Jährige mit schwarzem Gefieder und Goldketten-Schleier. Aber dafür war’s auf Dauer wohl einfach zu heiß.

Die Models sind längst nicht die einzigen, die das staubtrockene Gelände als abgespacte Fotokulisse für sich entdeckt haben. Auch viele andere Stars wie Paris Hilton, Model Alexis Ren oder Cara Delevingne tummelten sich bereits in ihren Mini-Outfits im endlosen Dreck.

Mittlerweile hat das Festival weltweiten Kult-Status erreicht, auch in Sachen Mode: Cyberspace-Brillen, Silber-Röcke, Plateaustiefel und Netzoberteile zählen zum festen Klamotten-Bestandteil vieler Girls. Dazu ein Gürtel, der breiter ist als das Höschen – fertig ist das Wüstenoutfit. Für viele geht es bei diesem Festival nämlich längst nicht nur um die Musik oder die Kunst, sondern einzig und allein um ihre sexy Selbstinszenierung. Aber mal ehrlich, wer schaut bei Aufnahmen wie diesen nicht gerne hin …