Jose Mourinho der Wunschtrainer der PSG-Bosse?

Sehen wir Jose Mourinho bald an der Seitenlinie bei PSG? Die Franzosen wollen den Portugiesen wohl unbedingt, es gibt angeblich sogar ein Angebot.

Bei Paris Saint-Germain könnte es unter Trainer Unai Emery derzeit wohl kaum besser laufen, sowohl in der Ligue 1 als auch in der Champions-League-Gruppe steht man ungeschlagen ganz oben. Die Verantwortlichen von PSG sollen sich dennoch nach einem namhafteren Trainer umsehen und haben dabei auf Jose Mourinho ein Auge geworfen.

Wie die Manchester Evening News berichten, hat der französische Hauptstadtklub dem Portugiesen in Diensten von Manchester United sogar schon ein Angebot unterbreitet, nachdem sich dieser zuletzt lobend über Paris und das Projekt geäußert hatte.

Mourinho schwärmt von PSG

"Zuletzt ging mein Sohn, der in London lebt, nach Paris und nicht nach Manchester, um ein Spiel zu sehen. Im Moment ist da in Paris etwas Spezielles: Magie, Qualität, Jugend. Es ist fantastisch", hatte Mourinho erklärt.

Jorge Mendes, der Berater des Trainers, hat die Anfrage von PSG mit dem Hinweis, dass der Vertrag seinen Klienten in Manchester noch bis 2019 laufe und er nach dem Gewinn der Europa League weitere Titel mit den Red Devils anpeile, zunächst abgeblockt.

Dass Mourinho seine Karriere aber definitiv nicht im Old Trafford beenden wird, hatte er erst kürzlich gegenüber TF1 zu Protokoll gegeben: "Ich bin mir sicher, dass ich meine Karriere nicht hier beende. Ich bin noch immer ein Trainer mit Sorgen, mit Ambitionen und mit dem Wunsch, neue Dinge zu tun."