Jon Batiste und Justin Bieber an der Spitze der Grammy-Nominierungen

·Lesedauer: 1 Min.

Der US-Jazzmusiker Jon Batiste und der kanadische Popstar Justin Bieber haben gute Chancen, bei der diesjährigen Grammy-Verleihung abzuräumen.

Justin Bieber im September auf der Met Gala (AFP/Angela WEISS)
Justin Bieber im September auf der Met Gala (AFP/Angela WEISS)

Der für seinen Soundtrack zum Film "Soul" mit einem Oscar ausgezeichnete Batiste ist in elf Kategorien für den wichtigsten US-Musikpreis nominiert, wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten. Bieber kann sich in acht Kategorien Hoffnungen auf den begehrten Preis bei der Gala am 31. Januar in Los Angeles machen.

Auch die R&B-Sängerin H.E.R. und die Rapperin Doja Cat gehen mit acht Nominierungen ins Rennen. Die mehrfache Grammy-Gewinnerin Billie Eilish und die ehemalige Disney-Channel-Schauspielerin Olivia Rodrigo können in sieben Kategorien auf einen Preis hoffen. Superstar Lady Gaga und die 95 Jahre alte Entertainer-Legende Tony Bennett wurden für ihr Album "Love For Sale" mit sechs Grammy-Nominierungen bedacht.

In der Kategorie "Bestes Album" konkurriert Kanye West mit Popstar Taylor Swift um eine Auszeichnung bei der 64. Grammy-Verleihung. Der am häufigsten nominierte Musiker in der Geschichte der Grammys ist indes Rap-Mogul Jay-Z, der nun auf insgesamt 83 Nominierungen blicken kann. (noe/isd)

Im Video: Weniger als 24 Stunden: Jay-Z erstellt Instagram-Account und löscht ihn wieder

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.