„Joko Winterscheidts Druckerzeugnis“: So wird das Magazin des TV-Moderators

Joko Winterscheidt kooperiert mir Gruner + Jahr für ein neues Magazin. (Bild: Getty Images)

Nach „Barbara“ bringt Gruner + Jahr ein weiteres Zeitgeist-Magazin auf den Markt. Dafür holte sich der Verlag TV-Moderator Joko Winterscheidt ins Boot, der als Namens- und Ideengeber fungieren wird.

Der Launch der neuen Männerzeitschrift mit dem Namen „Joko Winterscheidts Druckerzeugnis“ (JWD) ist Ende März 2018 geplant, wie es den Medien-Unterlagen zu entnehmen ist. „Ein Magazin mit Sinn für Style, Design, Reportage und Abenteuerlust“, heißt es weiter. Dieses soll zehnmal im Jahr erscheinen und 4,40 Euro kosten.

In den Media-Unterlagen wird Joko Winterscheidt als „der neue Star bei G + J“ beschrieben. Trotzdem soll der Moderator laut „kress.de” nicht wie Barbara Schöneberger bei „Barbara“ jeden Monat auf der Titelseite erscheinen. Im Magazin, das „lebensbejahend“ ausgerichtet wird, will der 39-Jährige unter anderem seinen eigenen persönlichen Wandel dokumentieren.

Mehr Themenspezifisches ist über die Neuerscheinung noch nicht bekannt. Doch Winterscheidt selbst, der übrigens von einem Redaktionsteam und stern-Chefredakteur Christian Krug als Herausgeber unterstützt wird, scheint voller Vorfreude zu sein. Bei Instagram startete er eine lustige Social-Media-Aktion und ließ die Follower den Namen des neuen Magazins erraten und postet dazu über mehrer Tage hinweg die Anfangsbuchstaben der Zeitschrift.