Joker des Tages: Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

SID
Joker des Tages: Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

Leon Bailey stand erst wenige Sekunden auf dem Platz, da zündete der Jamaikaner gleich den Turbo. Natürlich schüttelte der superschnelle 20-Jährige seinen Gegenspieler ab und traf kurz nach der Pause zum zwischenzeitlichen 3:3 gegen Hannover 96, in der 67. Minute brachte der Joker Bayer Leverkusen sogar in Führung. Doch am Ende reichte es trotz Bailey nur zu einem 4:4 für die Werkself.
"Es war verrückt, von der ersten Minute an", sagte Bailey, der die ersten 45 Minuten zuschauen musste, bei Sky: "Wir haben so viele Chancen kreiert, unglaublich. Wir hätten gewinnen müssen, aber wir hatten vor dem Tor nicht den richtigen Fokus - auch ich hätte ein drittes Mal treffen müssen."
Aber auch ohne dritten Treffer zeigte Bailey einmal mehr sein enormes Potenzial. In der Hinrunde war er an zehn Treffern (sechs Tore, vier Vorlagen) direkt beteiligt, kein Bayer-Spieler hat mehr Scorerpunkte auf dem Konto. "Wir haben noch Luft nach oben und werden in der Rückrunde angreifen", sagte Bailey.