"Joker": Finaler Trailer begleitet Joaquin Phoenix beim Verrücktwerden

(jwl/spot)
Joaquin Phoenix spielt den "Joker" (Bild: Niko Tavernise / © 2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved)

Im finalen Trailer zum kommenden DC-Kracher "Joker" ist US-Star Joaquin Phoenix (44, "Her") als titelgebender Bösewicht zu bestaunen. Doch das mit dem Bösewicht stimmt in diesem Fall nur teilweise. Denn Arthur Fleck ist eigentlich kein Bösewicht, wie er im Lehrbuch steht. Der Film zeigt den Werdegang des vom Pech geplagten kleinen Mannes zum vollkommen irren Psychopathen. Das wird im Trailer, der kurz vor der Weltpremiere bei den Filmfestspielen von Venedig vom Verleih veröffentlicht wurde, mehr als überdeutlich.

Anfangs ist nämlich eine Szene zu sehen, in der der spätere Joker Arthur Fleck in einem Bus versucht, einen kleinen Jungen etwas aufzuheitern. "Könnten Sie mal aufhören, meinen Sohn zu belästigen", blafft ihm jedoch die Mutter des Kleinen entgegen. Neben solchen vermeintlichen Kleinigkeiten wird Fleck auch als Clowndarsteller und dem Versuch, Leute zum Lachen zu bringen, immer wieder fertig gemacht. Sogar der große Showmaster Murray Franklin (Robert De Niro, 76) macht auf Arthurs Kosten Witze im Fernsehen. Zu guter Letzt teilt ihm auch noch seine Therapeutin mit, dass sie in Zukunft keine Sitzung mehr haben werden.

Auch eine Liebe kann es nicht verhindern

Das alles öffnet dem Wahnsinn langsam, aber sicher Tür und Tor. Auch die Liebesbeziehung zu seiner Nachbarin Sophie Dumond (Zazie Beetz, 28, "Deadpool 2") wird an seinem Abdriften ins Irrsein nichts mehr ändern können. In die genannten Szenen zwischengeschnitten sind immer wieder schneller Sequenzen, in denen der radikale Clown-Kult, den der Joker auslöst, angedeutet wird. Er bekommt schließlich auch noch von Thomas Wayne (Brett Cullen, 63), dem Vater des späteren Batmans Bruce Wayne, mit den Worten "Ist das alles ein Scherz für Sie?" eine gezimmert.

Es wartet also ein packender Psycho-Comic-Thriller auf das Publikum, das sich statt Herbststürmen also dem völlig irren Lachen von Joaquin Phoenix hingeben kann. "Joker" startet am 10. Oktober in den deutschen Kinos.