Auch Johnson bei virtueller Münchner Sicherheitskonferenz

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Neben US-Präsident Joe Biden, Kanzlerin Angela Merkel und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron wird an diesem Freitag auch der britische Premierminister Boris Johnson an der virtuellen Münchner Sicherheitskonferenz teilnehmen. Das teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Schon zuvor treffen sich die vier Staats- und Regierungschefs beim G7-Videogipfel zur Corona-Pandemie, bei dem Johnson Gastgeber ist.

Die Sicherheitskonferenz sollte eigentlich zwischen dem 19. und 21. Februar im Hotel Bayerischer Hof in München stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie wird daraus nun eine digitale Veranstaltung, zu der sich die Teilnehmer per Video zuschalten. Eine physische Konferenz soll - soweit die Pandemie es zulässt - später im Jahr stattfinden.

Biden wird sich mit seiner Rede erstmals seit seinem Amtsantritt vor einem Monat erstmals direkt an ein europäisches Publikum wenden. Weitere Teilnehmer der Konferenz sind EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen, Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg, UN-Generalsekretär António Guterres der US-Klimabeauftragte John Kerry der Generalsekretär der Weltgesundheitsorganisation WHO, Tedros Adhanom Ghebreyesus, und Microsoft <US5949181045>-Gründer Bill Gates.