Johnny Depp: Zurück in die Karibik?

Johnny Depp credit:Bang Showbiz
Johnny Depp credit:Bang Showbiz

Johnny Depp könnte möglicherweise ans Set der ‚Fluch der Karibik‘-Reihe zurückkehren.

Der Schauspieler wurde durch seine Darstellung des Captain Jack Sparrow legendär. Nachdem seine Ex-Frau Amber Heard ihm häusliche Gewalt vorgeworfen hatte, wurde Depp jedoch 2018 kurzerhand aus dem megaerfolgreichen Blockbuster-Franchise gestrichen. Jetzt konnte der ‚Blow‘-Darsteller seinen Namen jedoch vor Gericht mehr oder weniger rein waschen — ob das auch eine Rückkehr in die Karibik möglich macht? Fast 15 Jahre lang war Depp der bedeutendste Name auf den Plakaten der ‚Fluch der Karibik‘-Reihe und trat in fünf Filmen auf. Jetzt verriet ein Brancheninsider gegenüber ‚Poptopic‘, dass der Hollywoodstar offenbar bereits Gespräche mit dem zuständigen Produktionsstudio von ‚Disney‘ führt.

Stolze 301 Millionen Dollar (umgerechnet etwa 284 Millionen Euro) soll Depp für einen Wiedereinstieg als Jack Sparrow verlangen. Den ‚Disney‘-Verantwortlichen scheint das nicht zu teuer, denn wie der Experte weiter verrät, sollen sie äußerst interessiert an einem Engagement des ‚Edward mit den Scherenhänden‘-Stars sein. Es steht weiter zu lesen: „Sie haben sich schon vor dem Verleumdungsprozess gegen Amber Heard bei ihm gemeldet und ihn gefragt, ob er interessiert daran wäre, für einen oder zwei Piratenfilme zurückzukehren.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.