WWE bestätigt Rückkehr von John Morrison

Martin Hoffmann

Ein schillernder Charakter und spektakulärer Performer ist offiziell zurück bei der weltgrößten Wrestling-Liga: John Morrison hat einen neuen Vertrag bei WWE unterschrieben.


Mehr als zwei Monate, nachdem der Pro Wrestling Insider dies vermeldet hatte, hat WWE es nun bei der Sendung Backstage offiziell bestätigt.

"Ich war nie in irgendetwas so gut wie ich es im Wrestling bin und kann es nicht erwarten, wieder im WWE-Ring zu stehen, mit den talentiertesten Menschen in der Branche", kommentierte Morrison bei Twitter.


Bei Backstage teilte Ryan Satin, zugleich Journalist beim Newsportal Pro Wrestling Sheet mit, dass noch nicht feststehe, wann genau Morrison zurückkehre und ob es ihn zu RAW, SmackDown oder NXT ziehen werde.

Durchbruch als Johnny Nitro mit MNM

Morrison hatte die Liga Ende 2011 verlassen und war seitdem bei diversen anderen Projekten unterwegs - bei Lucha Underground und in Mexiko als Johnny Mundo, bei Impact Wrestling als Johnny Impact und auch bei Film- und TV-Projekten.

Im Alter von nun 40 Jahren kehrt er nun zurück an alte Wirkungsstätte, wo er in den Nuller-Jahren eine viel versprechende Karriere hingelegt, es aber nicht ganz an die Spitze der Liga geschafft hatte.

Der am 3. Oktober 1979 in Los Angeles geborene John Hennigan - so Morrisons bürgerlicher Name, war 2002 Teilnehmer der WWE-Castingshow Tough Enough, die er zusammen mit dem 2018 tragisch früh verstorbenen Matt Cappotelli gewann.

Bei WWE feierte er dann schließlich den Durchbruch als Johnny Nitro und Teil des Tag Teams MNM mit Ringveteran Joey Mercury und seiner langjährigen Freundin Melina als Begleiterin (Inzwischen ist er mit Wrestlerin Taya Valkyrie verheiratet).


John Morrison verließ WWE 2011

2007 startete Nitro mit seinem berühmtesten Charakter als John Morrison neu durch, sein neuer Ringname spielt auf den legendären Sänger Jim Morrison (The Doors) an, zu dem die äußerliche Ähnlichkeit unverkennbar ist. Seinen damals neu eingeführten Finisher nannte er konsequenterweise "Moonlight Drive", nach einem Song der Doors.


Morrison stach im Ring besonders durch akrobatische Einlagen hervor, die er aus seinem Hobby als Parkour-Hindernisläufer entlieh.

Morrison formte auch ein weiteres populäres Tag Team mit The Miz, hielt mehrfach Tag Team und Intercontinental Title, einmal auch den Titel des damaligen ECW-Kaders, zum World Champion stieg aber nicht auf und verließ die Liga Ende 2011. Er begründete den Schritt auch mit Verletzungsproblemen, die er damals hatte und dem daraus resultierenden Wunsch, mehr Kontrolle über seinen Tourplan zu bekommen.

Nun wagt er einen späten neuen Anlauf.