Joe Jonas: Er wollte Spider-Man spielen

Joe Jonas credit:Bang Showbiz
Joe Jonas credit:Bang Showbiz

Joe Jonas gab zu, dass er sich wie „besiegt“ gefühlt habe, nachdem er die Chance verpasste, Spider- Man zu spielen.

Der Jonas Brothers-Musiker sprach darüber, dass er zuvor für die Rolle des Superhelden für den 'The Amazing Spider-Man'-Film vorgesprochen hatte, aber am Boden zerstört gewesen sei, als der Part letztendlich an Andrew Garfield vergeben wurde.

Nach seinem gescheiterten Vorsprechen gefragt, erklärte Joe in einem Interview mit dem 'Just for Variety'-Podcast: „Ich kann da wahrscheinlich ein paar nennen. In dem Moment bist du zerstört oder du bist besiegt. Aber du weißt, dass diese Person brillant gewesen ist. Ich erinnere mich daran, dass ich vor Jahren für Spider-Man vorsprach und ich war deshalb so, so aufgeregt und es war das Jahr, in dem Andrew Garfield die Rolle bekam. Offensichtlich war er der Richtige dafür.“ Joe fügte hinzu: „Aber ich erinnere mich daran, dass das damals eine große Sache war, für Rückrufe zurückzukommen und daran, dass der Regisseur früher Musikvideos drehte. Also dachte ich mir: 'Ich bin hier reingekommen.' Aber weißt du was? Ich liebe den Prozess des Vorsprechens […] und sich beweisen zu müssen." Der Darsteller ist mit der 'Game of Thrones'-Schauspielerin Sophie Turner verheiratet und verriet auch, dass er es nicht ausschließen würde, dass die beiden zusammen in einem Film mitspielen.