Jobvermittler: Arbeitsmarkt startet dynamisch ins neue Jahr

dpa-AFX

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Jobvermittler sehen weiterhin kein Ende des Arbeitsmarktaufschwungs in Deutschland. Auch zum Jahresbeginn rechnen sie mit der Schaffung neuer Stellen und unverändert sinkender Arbeitslosigkeit, schreibt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in seinem am Donnerstag veröffentlichten Arbeitsmarktbarometer. Der Frühindikator basiert auf einer monatlichen Befragung der 156 Arbeitsagentur-Chefs nach ihren Erwartungen für die kommenden drei Monate.

Besonders optimistisch sind die Jobvermittler bei der Beschäftigungsentwicklung: Der entsprechende Indikator kletterte im Dezember um 0,2 auf 107,3 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit dem Sommer 2011. "Die Beschäftigungsentwicklung im Jahr 2018 wird rekordverdächtig", sagte IAB-Arbeitsmarktforscher Enzo Weber. Der Aufschwung sei breit angelegt. "Im Moment geht es fast überall aufwärts, in der Binnenkonjunktur und der Weltwirtschaft, bei den Dienstleistungen und in der Industrie."

Der verstärkte Fachkräftebedarf werde wiederum im ersten Quartal 2018 die Arbeitslosigkeit weiter drücken, schätzen die Arbeitsagentur-Chefs. Allerdings ist in diesem Punkt ihre Zuversicht nicht weiter gestiegen: Mit 102,6 Punkten verharrte der entsprechende Indikator auf dem November-Niveau und liegt leicht unter dem bisherigen Höchststand vom Oktober 2017. Die offiziellen Arbeitslosenzahlen für Dezember und das Gesamtjahr 2017 veröffentlicht die Bundesagentur für Arbeit (BA) am kommenden Mittwoch (3. Januar 2018).