Jimi Blue Ochsenknecht: Kein Streit mehr mit Yeliz?

·Lesedauer: 1 Min.
Jimi Blue Ochsenknecht credit:Bang Showbiz
Jimi Blue Ochsenknecht credit:Bang Showbiz

Jimi Blue Ochsenknecht und Yeliz Koc scheinen sich wieder gut zu verstehen.

Kurz vor der Geburt der gemeinsamen Tochter Snow Elanie trennten sich die beiden Influencer öffentlichkeitswirksam. Gegenseitige Vorwürfe und Kritik an Jimis Mutter Natascha verhärteten die Fronten so sehr, dass noch nicht einmal klar war, ob Jimi bei der Geburt dabei sein wird geschweige denn ob er seine Tochter danach überhaupt sehen kann. Doch die frisch gebackenen Eltern konnten sich wieder zusammenraufen — so sehr sogar, dass einige Fans bereits über ein Liebes-Comeback munkeln. Im Interview mit RTL erzählt Jimi: „Wir kriegen das auf jeden Fall gut hin auf Elternbasis. Die Kleine ist total happy und so kann das auf jeden Fall weitergehen.“

Richtig will Jimi allerdings nicht mit der Sprache rausrücken, denn auf die Frage des Senders, ob er die Weihnachtsfeiertage ebenfalls mit Yeliz und Snow verbringt, antwortet er nur: „Schauen wir mal.“ Die Zeit mit seinem ersten Kind ist für den ehemaligen Schauspieler heilig, wie er erklärt. Offenbar scheint Jimi sich schon gut in seine neue Rolle als Papa eingefunden zu haben. Er sagt: „Es ist schon ein sehr schönes Gefühl, wenn man ein kleines Mädchen auf der Brust liegen hat.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.