„Jetzt ist aber gut mit Weihnachten“: Ikea macht sich in neuem Clip über Edeka & Co. lustig

Ikea macht sich nun über Edeka lustig. (Bild: AP Photo)

Mit einem neuen Werbespot witzelt Ikea gekonnt über die populären Werbespots von Rewe, Edeka & Co. und ruft zum alljährlichen „Knut“-Schlussverkauf.

Alle Jahre wieder werden nicht nur die Weihnachtsbäume entsorgt, sondern IKEA wirbt auch für Knut – den Schlussverkauf, bei dem es darum geht, den Weihnachtsbaum aus der Wohnung raus und neue Möbel reinzubringen. Die Werbespots dafür sind mittlerweile legendär – unvergessen beispielsweise jener aus dem Jahre 1996, in dem ein Mann durch eine Gasse geht, in der Weihnachtsbäume aus dem Fenster geworfen werden.

Dieses Jahr setzt der schwedische Möbel-Gigant ganz auf augenzwinkernde Kritik an den Werbespots diverser Firmen sowie deren Fokus auf Besinnlichkeit und Sentimentalität. Dafür hat Ikea dem Protagonisten ihres Werbeclips eine ganz besondere Idee „eingepflanzt“: Er möchte dieses Jahr seinen Weihnachtsbaum nicht mehr wegwerfen, sondern überall hin mitnehmen.

„Ich hatte immer schon eine besondere Beziehung zu Weihnachten. Besonders zum Baum. Alleine, wie schön er geschmückt ist. Für mich strömt er einfach diese spezielle Wärme aus. Ich konnte nie verstehen, warum man so was Schönes nach Weihnachten einfach wegwirft. Deshalb bleibt er jetzt bei mir. Immer!“, hört man den Protagonisten sagen. Zu dem Weihnachtspathos, der ganz eindeutig auf die Konkurrenz anspielt, sieht man dann den Baumliebhaber in allerlei Alltagssituationen: Im Büro, auf dem Fahrrad und bei der Interaktion mit Passanten – die geschmückte Tanne immer im Schlepptau.

„Gut, das fanden die Kollegen jetzt nicht sofort alle so richtig toll. Aber jeder, der was verändern will, bekommt erstmal Gegenwind. Das ist wie bei einem Künstler. Bei Picasso hat man am Anfang ja auch gesagt: ‚Hä?’“, sagt er und zieht mit dem Baum durch Berlin, hat erfolglose Dates und sitzt mit der Tanne an einem Tresen. Dazu hört man gefühlvolle Klaviermusik mit Streichern.

Dann wird die nachklingende Weihnachtsbesinnlichkeit aber jäh mit typischem Ikea-Humor unterbrochen: „Jetzt ist aber gut mit Weihnachten“ liest man plötzlich auf rosarotem Hintergrund. „Bäumchen raus, Schnäppchen rein“, so die weitere Ansage – die natürlich auf den Schlussverkauf hinführt.

Und das sind die derzeit sehr populären und ausgesprochen emotionalen Werbespots, über die sich Ikea damit lustig macht: