Jerome Boateng: Heynckes? "Eine bessere Lösung gibt es nicht"

Der allgemeine Konsens der sich anbahnenden Trainer-Entscheidung scheint zu sein, dass der FC Bayern die richtige Wahl getroffen hat.

Fans, Medien, Experten und natürlich auch die Spieler erwarten die Enthüllung des neuen Bayern-Trainers, der aller Voraussicht nach Jupp Heynckes sein wird. Die Profis des Rekordmeisters freuen sich auf die sich anbahnende Rückkehr des Triple-Trainers. 

"Jupp Heynckes hat alles, was ein guter Trainer braucht. Das ist ein ganz großer Trainer. Ich glaube, eine bessere Lösung gibt es nicht. Wenn es so kommt, freue ich mich natürlich riesig. Wir haben sehr gut unter ihm trainiert. Er kennt sich im internationalen Fußball und in der Bundesliga aus. Das ist eine super Lösung für den ganzen Verein, weil er kennt ihn in- und auswendig", schwärmte Nationalspieler Jerome Boateng am Donnerstagabend am Rande des Länderspiels gegen Nordirland. Außerdem meinte er: "Er ist ein Trainer, der Fingerspitzengefühl hat. Ich glaube, dass er auch gut mit den Oberen zurechtkommt."

"Ich kenne den offiziellen Stand nicht. Ich kenne ehrlich gesagt auch den inoffiziellen Stand nicht. Aber ich habe nur Positives über ihn gehört. Und logischerweise, wenn man das Triple holt, war verdammt viel gut in dem Jahr", so Mats Hummels, der damals noch Borussia Dortmund unter Vertrag stand. Allerdings schränkte er ein: " Das Wichtigste ist, dass es eine Entscheidung gibt, mit der alle glücklich und zufrieden sind. Wir als Mannschaft werden dann versuchen, das Beste daraus zu machen."

Youngster Joshua Kimmich, der beim Triple-Sieg noch in Stuttgarts Jugend kickte, erklärte: "Ich selber kenne ihn gar nicht. Viele von uns kennen ihn schon. Bayern hat unter ihm das Triple geholt, von dem her denke ich, dass er ein sehr guter Trainer ist."