Jenny Elvers wird 50: So gratuliert Marc Terenzi der "tollsten Frau"

Marc Terenzi und Jenny Elvers machten ihre Beziehung vor kurzem öffentlich. (Bild: Piotr Zajac/Shutterstock / imago/STAR-MEDIA)
Marc Terenzi und Jenny Elvers machten ihre Beziehung vor kurzem öffentlich. (Bild: Piotr Zajac/Shutterstock / imago/STAR-MEDIA)

Jenny Elvers feiert am heutigen 11. Mai ihren 50. Geburtstag und kann sich schon früh über erste öffentliche Glückwünsche von Marc Terenzi (43) freuen. In einer Instagram-Story richtete der Sänger "an die tollste Frau" Glückwünsche zum Ehrentag. Er fügte mit einem Herzchen versehen hinzu: "Du bist einmalig. Und du bringst mich zum Lächeln. Und das bedeutet alles."

Die Stars sind sich bei den Dreharbeiten zur TV-Show "Club der guten Laune" nähergekommen. Vor wenigen Wochen machten sie ihre Beziehung öffentlich. Der Sänger und die Schauspielerin kennen sich bereits seit 2016, erklärten die beiden kürzlich im Interview mit spot on news. Zuvor seien sie allerdings nur Bekannte gewesen. Obwohl sie sich schon immer mochten, haben sie erst bei "Club der guten Laune" in Thailand die Zeit gefunden, sich richtig kennenzulernen. "Weg von unseren Handys und unserem Alltag", sagte Terenzi. Eine neue Folge von "Club der guten Laune" zeigt Sat.1 heute um 20:15 Uhr.

Lange Karriere

Jenny Elvers, die Sohn Paul (21) mit Ex-Partner Alex Jolig (59) hat, startete ihre Karriere als Schauspielerin und Moderatorin in den 90er Jahren und zeigte sich auch immer wieder in Reality-TV-Formaten. Sie gewann unter anderem 2013 die Show "Promi Big Brother". Auch in "Let's Dance" (2007), "Das perfekte Promi-Dinner" (2014), "Promi Shopping Queen" (2014) und "Ich bin ein Star, holt mich hier raus!" (2016) war sie zu sehen. Neben zahlreichen Auftritten in Fernsehserien wie beispielsweise "Der Alte" oder "SOKO"-Reihen veröffentlichte Elvers im September 2018 ihre Autobiografie "Wackeljahre: Mein Leben zwischen Glamour und Absturz".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.