Jennifer Lopez und Alex Rodriguez sollen sich getrennt haben

(hub/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei einem Auftritt in Palm Springs (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)
Jennifer Lopez und Alex Rodriguez bei einem Auftritt in Palm Springs (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)

Jennifer Lopez (51, "Hustlers") und Alex Rodriguez (45) haben ihre Beziehung angeblich beendet. Die beiden sollen ihre Verlobung nach zwei Jahren gelöst haben, wie "People" unter Berufung auf mehrere Quellen schreibt.

Die Trennung soll sich demnach schon längere Zeit abgezeichnet haben. Auch "Page Six" hatte zuvor über das Ende der Beziehung berichtet. Die Sängerin und der ehemalige Baseballprofi hatten sich im März 2019 auf den Bahamas verlobt, seit 2017 waren sie liiert. Wegen der Corona-Pandemie hatten Lopez und Rodriguez ihre Hochzeit zweimal verschoben. Laut den Insidern des "People"-Magazins soll es seit mehreren Wochen gekriselt haben, den Kindern zuliebe soll das Paar versucht haben, an der Beziehung zu arbeiten - offenbar vergebens.

"Germany's next Topmodel": Soulin zieht den Neid der Mädels auf sich

Die 51-Jährige brachte zwei Kinder mit in die Beziehung, die aus einer vorangegangenen Ehe mit ihrem Kollegen Marc Anthony (52) stammen - die Zwillinge Emme und Maximilian, die im Februar 2008 zur Welt kamen. Rodriguez hat mit seiner Exfrau Cynthia Scurtis (48) die Töchter Ella Alexander (geb. 2008) und Natasha Alexander (16).

VIDEO: JLo stellt Musikvideo 20 Jahre später nach