Jennifer Lawrence: Lustiges Interview mit Stephen Colbert

Jennifer Lawrence ist durch ihre offene und ehrliche Art immer ein willkommener Gast in Talkshows. Jüngstes Beispiel: Ihr Auftritt auf der Couch von US-Late-Night-Moderator Stephen Colbert. Dort fühlte sich die Oscarpreisträgerin nun so wohl, dass sie es sich beim Gespräch über Gott und die Welt so richtig gemütlich machte.

Das kurze Interview mit der Schauspielerin für ihren neuen Film „Red Sparrow“ lief wie ein Gespräch unter alten Freunden: Lawrence war so entspannt bei ihrem Besuch, dass sie sich auf der Suche nach einem Drink die Tasse des Moderators schnappte. Daraufhin bot Colbert ihr sogar Rum an. Insgesamt brachte es die trinkfeste Hollywood-Schönheit im neunminütigen Interview auf drei Shots mit dem Moderator.

„Stephen hilft, um Jennifer Lawrence’ Höllenwoche wieder auf Spur zu bringen.“

Während des Gesprächs hatte es sich Lawrence auf dem Sessel weiter gemütlich gemacht und kurzerhand ihre Schuhe ausgezogen – ein Move, den ihr der Moderator schnell nachmachte.

„Zieh deine Schuhe aus und entspann deine Füße mit Jennifer Lawrence.“

Zum Glas Rum gab es aber auch ein ernstes Gesprächsthema: Die Anwälte von Filmproduzent Harvey Weinstein, dem in unzähligen Fällen sexuelle Belästigung vorgeworfen wird, hatten eine wohlwollende Aussage von Lawrence über Weinstein aus dem Kontext gerissen und zu seiner Verteidigung benutzt. Darauf angesprochen, zeigte sich Lawrence wenig begeistert und nahm kein Blatt vor den Mund: „Er ist nur dieses schreckliche Furunkel am Po, das nicht weggeht“, fluchte sie. „Du bringst es einfach zum Platzen. Er ist einfach nur das Schlimmste.“