Jennifer Connelly über ihre 'Top Gun: Maverick'-Rolle

Jennifer Connelly credit:Bang Showbiz
Jennifer Connelly credit:Bang Showbiz

Jennifer Connelly verriet, dass sie darüber erleichtert gewesen sei, dass es bei ihrer 'Top Gun: Maverick'-Rolle "alles ums Wasser" ging.

Die 51-jährige Schauspielerin spielt in der lang erwarteten Fortsetzung des Films den Part der Penny Benjamin und weil sie Flugangst hat, sei sie dankbar dafür gewesen, dass sie in dem Projekt nicht viele Szenen hatte, in denen sie fliegen musste.

Die Schauspielerin erklärte in einem Interview mit dem australischen 'Who'-Magazin: "Das ist etwas, mit dem ich mich bis zu einem gewissen Grad auseinandergesetzt habe, aber ich muss zugeben, dass ich anfangs froh darüber war, zu wissen, dass sich mein Charakter nur um das Wasser dreht und nicht um einen heißen Piloten." Jennifer musste sich jedoch in einer besonders "intensiven" Szene mit Tom Cruise, der Pete "Maverick" Mitchell spielt, ihren Flugängsten stellen. Connelly fügte hinzu: "Als wir am Set waren, fand ich natürlich heraus, dass es einen Moment mit mir und Tom zusammen in einem Flugzeug geben würde. Meine Flugangst wollte ich dabei nicht erwähnen, wahrscheinlich bin ich so zum Kunstflug in einer von Tom Cruise gesteuerten P-51 Mustang gekommen. Das war ziemlich heftig! Tom fragte, ob ich jemals Kunstflug gemacht hätte. Ich sagte: 'Nein … werde ich das machen?' Er antwortete: 'Wir machen nur ein paar einfache Umdrehungen' und zündete den Motor. Flammen schlugen aus, was offensichtlich normal ist, aber damit hatte ich sicherlich nicht gerechnet."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.