Jennifer Aniston und Angelina Jolie bei den Golden Globes: Diese Blicke sprechen Bände

Bei den diesjährigen Golden Globes konnten Angelina Jolie und Jennifer Aniston ein Zusammentreffen nicht vermeiden. (Bild: AP Photo)

Es ist eine Momentaufnahme, die wohl in die Geschichte der Golden Globes eingehen wird. Als Jennifer Aniston bei der diesjährigen Preisverleihung die Bühne betrat, wanderten ein paar Augen auch heimlich zu Angelina Jolie, die nur wenige Meter entfernt saß. Derzeit kursiert ein Schnappschuss der Konfrontation im Netz, der Bände spricht. Und alles dank Dakota Johnson! Aber fangen wir von vorn an.

Erinnern wir uns an das Jahr 2004: Das Jahr, in dem Angelina Jolie und Brad Pitt für die Actionkomödie „Mr. & Mrs. Smith“ gemeinsam vor der Kamera standen. Unter scharfer Beobachtung von Brads damaliger Ehefrau Jennifer Aniston. Zu Recht, wie sich herausstellen sollte.

Am Set von „Mr. & Mrs. Smith“ funkte es zwischen Brad Pitt und Angelina Jolie. (Bild: ddp Images)

Denn Brad und Angelina verstanden sich während der Dreharbeiten mehr als gut. Es folgten monatelange Affären-Gerüchte – bis Pitt sich schließlich von Aniston trennte und mit einem Schmusefoto aus Kenia seine Liebe zu Angelina bestätigte.

Seitdem vermieden die Schauspielerinnen öffentliche Auftritte bei den selben Veranstaltungen und Events. Doch für die diesjährigen Golden Globes kündigten sich Jennifer Aniston und Angelina Jolie (mittlerweile Noch-Ehefrau von Brad Pitt) gleichermaßen an. Während Angelina Jolie mit ihrem Sohn Pax Thien über den roten Teppich lief, schlich sich Aniston durch den Hintereingang herein. Doch bei ihrem Bühnenauftritt ließ sich ein Aufenthalt im selben Raum mit Jolie nicht vermeiden.

Während die meisten Gäste ihre Augen konzentriert nach vorn zu Aniston richteten, war es Schauspielerin Dakota Johnson, die einen heimlichen Seitenblick zu Angelina wagte – und damit allen Zuschauern und Anwesenden aus der Seele sprach.


Somit konnte Johnson in diesem Moment auch beobachten, wie Angelina Jolie als einzige nicht klatschte, während Aniston der Schauspielerin Carol Burnett den Preis für die „Beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie“ überreichte. Stattdessen richtete Jolie ihren Blick nach unten und fuhr sich mit der Hand über den Mund. Autsch!

Ein Seitenhieb gegen Jennifer Aniston? Oder nur ein dummer Zufall? Hollywood steht nun mal auf explosiven Zündstoff. Und hierzulande kann man sich ein Schmunzeln angesichts dieses Fotos schließlich auch nicht verkneifen.