Jennifer Aniston: Das soll der banale Grund für ihre Trennung sein

2010 kennengelernt, 2015 geheiratet: Nun gehen Aniston und Theroux getrennte Wege. (Bild: Getty Images)

Fast acht Jahre hielt sie es mit Justin Theroux aus. Doch nun geht eine weitere Beziehung von Jennifer Aniston in die Brüche. Über den Grund für das plötzliche Aus gibt es viele Gerüchte. Nun verraten Freunde der Beiden, was am Ende zur Trennung führte.

Es soll ein ausgesprochen banaler Grund sein, dass sich Jennifer Aniston und Justin Theroux nun getrennt haben. Wie die Online-Seite „Page Six“ unter Berufung auf Bekannte der beiden Schauspieler berichtet, soll Aniston nicht gerne in New York gewohnt haben. Dort, im hippen Viertel Greenwich Village, besitzt Theroux nämlich ein Apartment, wo die beiden zuletzt die meiste Zeit miteinander verbracht haben sollen.

Laut den Insidern konnte Aniston nicht mit den zahllosen Paparazzi im Big Apple umgehen. Zudem sei ihr das Apartment von Theroux zu eng gewesen. Aniston, die eine Villa in Los Angeles besitzt, fühle sich in Hollywood wohler. „Aber Justin fühlt sich in L.A. nicht zu Hause und auch mit ihren Freundinnen kann er nicht viel anfangen“, wird jemand aus Anistons Umfeld zitiert

Jennifer Aniston 2009 am Set von „Der Kautions-Cop“. (Bild: AP Photo)

Das Pärchen heiratete im Jahr 2015. Fünf Jahre davor hatten sie sich kennengelernt. In ihrer Beziehung haben die zwei viel Zeit getrennt voneinander verbracht, heißt es. Der anonyme Freund sagte: „Die Probleme wurden dadurch immer größer. Er ist sehr auf seine Arbeit fokussiert. Und Jen ist nicht das unbekümmerte Mädchen, das sie in der Öffentlichkeit gerne vorgibt zu sein. Sie ist unglücklich und sie ist weitaus komplizierter.”

Paradoxerweise liegt das Apartment von Theroux, in dem sich Aniston unwohl fühlte, in jenem New Yorker Stadtteil, wo auch die Figuren der Serie „Friends“ wohnen. Zumindest suggeriert dies das zwischen Szenen eingeblendete Mehrparteienhaus, das im Greenwich Village an der Ecke Grove und Bedford Street steht. Von 1994 bis 2004 stand Aniston für die erfolgreiche Sitcom vor der Kamera.