Jennie Garth: Arthrose-Diagnose vor drei Jahren

Jennie Garth kämpft seit drei Jahren gegen Arthrose. (Bild: DFree/Shutterstock)
Jennie Garth kämpft seit drei Jahren gegen Arthrose. (Bild: DFree/Shutterstock)

Der ehemalige "Beverly Hills, 90210"-Star Jennie Garth (50) kämpft bereits seit drei Jahren gegen die Gelenkkrankheit Arthrose.

Gegenüber dem "Insider"-Magazin sagte die Schauspielerin, dass sie schon im Alter von 47 Jahren eine Steifheit in ihren Fingern und Händen sowie Schmerzen in den Knien bemerkte. Als die Krankheit dann diagnostiziert wurde, sei sie allerdings dennoch schockiert gewesen.

"Ich dachte, ich bin zu jung"

"Ich dachte, ich bin zu jung für Arthrose", so die heute 50-Jährige. "Man denkt nicht, dass man langsamer wird oder irgendetwas einen von den Dingen abhält, die man jeden Tag tut."

Mittlerweile hat sie Wege gefunden, mit der Krankheit umzugehen. So helfen ihr Dehnübungen, Golf spielen und Spazierengehen mit ihren Hunden. "Wenn man weiß, womit man es physisch zu tun hat, gibt es immer eine Lösung", sagte Garth. "Ich lasse mich definitiv von nichts einschränken."

Heute versucht sich der "Beverly Hills, 90210"-Star, auf das Positive zu konzentrieren: "Es war nur eine neue, interessante Entwicklung in meiner Reifung."

Was ist Arthrose?

Bei einer Arthrose wird die schützende Knorpelschicht in den Gelenken dünner, was zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führt. Es ist die häufigste Form degenerativer Erkrankungen. Sie tritt bei Frauen meistens im Alter um die 50 ein, bei Männern zehn Jahre später. Die irreversiblen Gewebeschäden können dazu führen, dass chirurgische Eingriffe wie Hüft-, Schulter- oder Kniegelenkersatz erforderlich werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.