Jemen: Ex-Präsident Saleh ist tot

Jemens früherer Präsident Ali Abdullah Saleh ist tot. Das teilte das von den schiitischen Huthi-Rebellen kontrollierte Innenministerium mit. Mittlerweile wurde der Tod auch von Salehs Partei bestätigt.

Zuvor waren im Internet Bilder kursiert, die den Leichnam des Ex-Präsidenten zeigen sollten. Ob es sich dabei tatsächlich um den getöteten Saleh handelte, ist nach wie vor unklar.

Saleh soll bei Kämpfen in der Hauptstadt Sanaa getötet worden sein. Medienberichten zufolge haben Huthi-Milizen sein Haus in die Luft gesprengt, andere Quellen schreiben von einem Kopfschuss.

Saleh hatte den Jemen mehr als 30 Jahre regiert. 2012 trat er unter dem Druck von Demonstranten zurück.

Im Jemen begann daraufhin ein Bürgerkrieg und Machtkampf zwischen der international anerkannten Regierung unter Staatschef Abd-Rabbu Mansur Hadi und den Huthi-Rebellen.