Werbung

Ja, nein, jein? Beim "Bauer sucht Frau"-Finale durchlebt Michael komplettes Gefühlschaos

Wiedersehen beim Finale von "Bauer sucht Frau": Ex-Hofdamen Christine und Mandy, Bauer Michael N. und Inka Bause. (Bild: RTL / Andreas Freise)
Wiedersehen beim Finale von "Bauer sucht Frau": Ex-Hofdamen Christine und Mandy, Bauer Michael N. und Inka Bause. (Bild: RTL / Andreas Freise)

Es war die Überraschung beim großen Finale von "Bauer sucht Frau": Bauer Michael N. ließ die Liaison mit seiner Hofdame Mandy langsam auslaufen. Beim Wiedersehen schien er das heftig zu bereuen - bekommt der Bauer eine zweite Chance?

Die 18. "Bauer sucht Frau"-Staffel ist Geschichte. Zum großen Finale lud Inka Bause noch mal alle Bauern, Ex-Hofdamen und Verflossene zum Wiedersehen ein. "Es wird sehr emotional!", versprach die Moderatorin. Während es bei Jungbauer Max und Anna, den Pferdefans Ulf und Anna Lina, Patricia und Ammenkuhhalter Jörg sowie Milchbauer Arne und seiner Antje bestens läuft, sorgte das Verhalten von Rinderhalter Michael N. für eine große Überraschung.

"Nein, wir haben uns definitiv nicht wiedergesehen", sorgte Ex-Hofdame Mandy für entsetzte Blicke. Auch bei Inka Bause. hatten die beiden sich doch beim Abschied romantisch im Arm gelegen und davon geträumt, zusammen "bis ans Ende der Welt" zu gehen.

Doch nach der Hofwoche stürzte sich der Bauer jedoch lieber in Arbeit, als sich nochmals mit Mandy zu treffen. "Im Alltag habe ich festgestellt, dass sie doch einen anderen Lebensstil als ich", versuchte sich der 48-Jährige zu erklären, "dann noch die Entfernung ... Irgendwann war die Luft ein bisschen raus."

Sein Fazit: Mehr als Freundschaft ist da nicht. Mandy schien ebenfalls einen Haken hinter den Flirt gemacht zu haben. "Im Alltag ist man zur Besinnung gekommen", so die Bürofachkraft, "wir haben gemerkt, dass es nicht die große Liebe ist."

Mandy wundert sich über das Verhalten von Bauer Michael nach der Hofwoche. (Bild: RTL)
Mandy wundert sich über das Verhalten von Bauer Michael nach der Hofwoche. (Bild: RTL)

"Bauer sucht Frau": Michael hofft plötzlich doch auf die zweite Chance

Dennoch hätte sie es besser gefunden, wenn Michael sie noch einmal zu einem persönlichen Gespräch eingeladen hätte, statt die Liaison langsam auslaufen zu lassen. "Jeder muss arbeiten, aber danach hätte Michael mal sagen können: 'Pass auf, Mandy, jetzt treffen wir uns mal und reden miteinander'", sagte sie. Der Bauer wirkte bei ihren Worten emotional mitgenommen. Zu späterer Stunde sah man ihn mit Mandy im Gespräch vertieft.

Inka Bause fragte nach: Läuft da wieder etwas? Michael, ganz diplomatisch: "Das war alles zu schön, um einfach zu sagen 'C'est la vie'. Wir haben gesagt, dass wir uns noch mal in Ruhe treffen wollen und dann schauen wir mal, ist da was, kann da was entstehen, geht das irgendwie weiter?" Da ist das letzte Wort also doch noch nicht gesprochen ...

Die Vermittlungsquote passt mal wieder: Inka Bause mit den Teilnehmern der 18. Staffel "Bauer sucht Frau". (Bild: RTL / Andreas Friese)
Die Vermittlungsquote passt mal wieder: Inka Bause mit den Teilnehmern der 18. Staffel "Bauer sucht Frau". (Bild: RTL / Andreas Friese)

Mit Namen der Ex angesprochen

Dass es bei Bauer Erik und Hofdame Julia bei der Kommunikation haperte, ist kein Geheimnis. "Er fragt mich nie etwas!", beschwerte sich die Hofdame. Dass das aber nicht der einzige Grund war, wieso sie frühzeitig abreiste, verriet sie Inka Bause beim Wiedersehen: "Beim Scheunenfest hat er mich zum ersten Mal mit dem Namen seiner Ex angesprochen, aber wenn das zu Hause dann noch zweimal vorkommt ...", erörterte Julia vielsagend. Erik zerknirscht: "Ich hänge meiner Ex mit keiner Silbe mehr hinterher. Ich bin selber von mir enttäuscht."

Derart verständnisvoll verhielt sich eine andere Ex-Hofdame nicht gegenüber ihrem Bauern: Kandidatin Helena schien nur gekommen, um Theo noch einmal gehörig den Kopf zu waschen. Der Landwirt hatte ihr und Konkurrentin Yvonne direkt beim Scheunenfest einen Korb gegeben und war allein zurück auf seinen Hof gefahren.

Julia verrät, dass Bauer Erik sie mit den Namen seiner Ex ansprach - mehrfach. (Bild: RTL / Andreas Freise)
Julia verrät, dass Bauer Erik sie mit den Namen seiner Ex ansprach - mehrfach. (Bild: RTL / Andreas Freise)

"Deine Art hat mich sehr geschockt"

Helena fühlte sich noch immer ungerecht behandelt: "Wie haben wir uns denn kennengelernt? Ich war bestellt für dich, aber du bist überall gewesen und hast dich interessiert, nur nicht für mich!", konfrontierte sie den Bauern vor versammelter Mannschaft. Bäuerin Loretta fand es unangenehm: "Das sollte man in einem separaten Bereich besprechen, nicht vor der Gruppe."

Theo verteidigte seine Entscheidung: "Bei beiden sprang der Funken ganz und gar nicht über", erklärteer Inka Bause. Helenas Verhalten sei ihm zudem direkt aufgestoßen: "Deine Art hat mich sehr geschockt. Du hast Yvonne direkt fertig gemacht, obwohl sie sehr höflich war", konterte der Bauer die Vorwürfe von Helena. "Wenn man so explodiert, das geht für mich gar nicht!"

Für Theo ist das aber ohnehin Schnee von gestern: Er fand sein Liebesglück mit Bäuerin Andrea - abseits der Kameras, ganz ohne die Hilfe von "Bauer sucht Frau".

Kandidatin Helena konfrontiert Bauer Theo beim Finale von "Bauer sucht Frau". (Bild: RTL)
Kandidatin Helena konfrontiert Bauer Theo beim Finale von "Bauer sucht Frau". (Bild: RTL)