Werbung

Jeffrey Wright über mögliche James Bond-Rückkehr

Jeffrey Wright credit:Bang Showbiz
Jeffrey Wright credit:Bang Showbiz

Jeffrey Wright sprach darüber, dass er eine Rückkehr zu James Bond in Betracht ziehen würde.

Der 57-jährige Schauspieler hat zuvor in drei der Spionage-Filme die Rolle von Felix Leiter gespielt und sei bereit dazu, in einem kommenden Projekt erneut mitzuspielen.

Wright könne sich ein James Bond-Comeback vorstellen, obwohl sein Charakter in 'James Bond 007: Keine Zeit zu sterben' aus dem Jahr 2021 getötet wurde. Auf die Frage, ob er für ein Bond-Reboot zurückkehren würde, verriet Jeffrey in einem Gespräch gegenüber 'Deadline': "Ja. Oder wenn es einen 'Geist von Felix Leiter'-Moment gibt, dann werde ich das auf jeden Fall in Betracht ziehen. Aber gleichzeitig habe ich zusammen mit Daniel (Craig), Barbara Broccoli und Michael Wilson einen großartigen Lauf bei diesen Filmen gehabt und ich bin sehr glücklich darüber, das geschehen zu lassen." Der 'Westworld'-Darsteller fügte hinzu: "Ich hätte nie erwartet, ein Teil dieses Franchise zu sein. Als Kind bin ich, wie viele von uns, ein großer geekiger Fan der Bond-Filme gewesen." Der Prominente hatte zuvor für den neuen 'Asteroid City'-Film erneut mit Filmemacher Wes Anderson zusammengearbeitet und die "einzigartige" Herangehensweise des gefeierten Regisseurs hinter der Kamera gelobt. "Er hat eindeutig eine sehr lebendige Vision für seine Filme und bittet eine Gruppe von Schauspielern zusammenzukommen, von denen er denkt, dass sie ihm bei der Verwirklichung dieser Vision helfen können", erklärte der Star.