Jefferies kündigt strategische Transaktionen zur Vereinfachung der Betriebsabläufe an, um sich verstärkt auf den Aufbau des führenden unabhängigen, globalen Full-Service-Investmentbanking-Unternehmens zu konzentrieren

  • Geplante steuerfreie Ausgliederung von Vitesse Energy als neue, eigenständige Aktiengesellschaft an die Aktionäre

  • Vereinbarte Veräußerung von Idaho Timber zum Preis von 239 Mio. USD führt zu geschätztem Gewinn von 140 Mio. USD vor Steuern

  • Jefferies fusioniert seine beiden an die SEC berichterstattenden Unternehmen zur Vereinfachung und Kosteneinsparung

  • Der Nettobuchwert des bisherigen Merchant-Banking-Portfolios belief sich zum 31. Mai 2022 auf 1,6 Mrd. USD; auf Pro-forma-Basis für diese Transaktionen würde der materielle Nettobuchwert des bestehenden Merchant Banking-Portfolios unter 1 Mrd. USD liegen1

NEW YORK, July 20, 2022--(BUSINESS WIRE)--Wie Jefferies Financial Group Inc. (NYSE: JEF) heute mitteilte, wird Jefferies im Rahmen seiner langjährigen Strategie, den Schwerpunkt auf den Ausbau des Investmentbanking- und Kapitalmarktgeschäfts zu setzen und das Merchant Banking-Portfolio zu verkleinern, seine Beteiligung an Vitesse Energy voraussichtlich noch vor Ende 2022 an seine Aktionäre ausgliedern. Diese Ausgliederung wird die Gründung eines neuen, eigenständigen Unternehmens, Vitesse Energy, Inc. beinhalten, das letztendlich an der New York Stock Exchange notiert sein wird. Jefferies erwartet, dass seine Anteile an Vitesse Energy, Inc. pro rata an alle Aktionäre steuerfrei ausgegeben werden. Am 31. Mai 2022 hatte Vitesse einen Nettobuchwert und einen materiellen Nettobuchwert von 427 Mio. USD2.

Zusätzlich zur Ausgliederung von Vitesse hat Jefferies vereinbart, Idaho Timber in zwei Transaktionen zu einem Gesamtpreis von 239 Mio. USD bei einem geschätzten Gewinn von 140 Mio. USD vor Steuern zu veräußern. Diese Transaktionen werden voraussichtlich im August abgeschlossen.

Zum 31. Mai 2022 belief sich der Nettobuchwert unseres alten Merchant Banking-Portfolios auf 1,6 Mrd. USD, und pro forma für die Ausgliederung von Vitesse Energy und die Veräußerung von Idaho Timber hätte der materielle Nettobuchwert unseres alten Merchant-Banking-Portfolios unter 1 Mrd. USD gelegen1. Derzeit setzt Linkem die Fusion seines Einzelhandelsgeschäfts mit Tiscali fort. Der Abschluss dieser Fusion wird Linkem mehr Flexibilität bei der Wertmaximierung verschaffen, im Einklang mit unserer Strategie, unser Merchant Banking-Portfolio zu reduzieren. Wir gehen außerdem davon aus, dass HomeFed in den nächsten 18 Monaten für eine Reihe seiner Vermögenswerte Liquidität erzielen wird.

Darüber hinaus beabsichtigt Jefferies, seine Unternehmensstruktur zu optimieren und zu vereinfachen, indem die Jefferies Group LLC (Jefferies Group) mit der Jefferies Financial Group Inc. (Jefferies Financial Group) bis zum Ende des Geschäftsjahres 2022 fusioniert. Unter anderem wird dieser Zusammenschluss die Notwendigkeit eliminieren, Form 10-Q und 10-K doppelt einzureichen und andere duplizierte Verfahren durchzuführen, und in der Übernahme der Zahlungsverpflichtungen der Jefferies Group durch die Jefferies Financial Group resultieren. In Verbindung mit der weiteren Reduzierung des alten Merchant Banking-Portfolios von Jefferies durch die geplante Ausgliederung von Vitesse und die Veräußerung von Idaho Timber werden wir im Jahr 2023 unsere alten Merchant Banking-Investitionen nicht länger als separates Segment ausweisen.

Vor dem Hintergrund des geplanten Unternehmenszusammenschlusses haben Teri Gendron, unser CFO, und John Dalton, unser Controller und Chief Accounting Officer, entschieden, ihre Funktionen bei Jefferies bis zur ersten Jahreshälfte 2023 auszufüllen und erst danach Aufgaben außerhalb von Jefferies wahrzunehmen. Nach Abschluss der Fusion werden Matt Larson, derzeit CFO der Jefferies Group, und Teri Larson Co-CFOs der Jefferies Financial Group sein. Matt wird nach dem Ausscheiden von Teri im Jahr 2023 die Position des CFO übernehmen.

Rich Handler, CEO bei Jefferies, und Brian Friedman, President bei Jefferies, kommentieren: „Die heutige Ankündigung ist ein weiterer Meilenstein unseres langfristigen Plans, Jefferies auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren: Investmentbanking und Kapitalmärkte. Im Verlauf des letzten Jahrzehnts, seit des Zusammenschlusses der Leucadia National Corporation (Leucadia) und der Jefferies Group zur Jefferies Financial Group, haben wir substanzielle und weitreichende Fortschritte erzielt. Wie wir gegenüber unseren verschiedenen Stakeholdern dargelegt haben, haben wir dabei das Ziel verfolgt, die Wertschöpfung aus dem Merchant Banking-Portfolio zu optimieren, während wir Jefferies weiter ausbauen. Durch unser geduldiges und opportunistisches Vorgehen bei der Veräußerung unseres alten Merchant Banking-Portfolios haben wir bis zum 31. Mai 2022 Gewinne vor Steuern in Höhe von 1,8 Mrd. USD und 1,9 Mrd. USD3 erzielt, dies unter Einbeziehung der Veräußerung von Idaho Timber. Ebenso haben wir in den vergangenen zehn Jahren die in den Leucadia-Jahren erworbenen Nettobetriebsverlustvorträge in Höhe von 3,7 Mrd. USD in substanzielle Steuerersparnisse konvertiert und 5,6 Mrd. USD bis zum 31. Mai 2022 bzw. 6,0 Mrd. USD4 unter Berücksichtigung der Abspaltung von Vitesse an unsere Aktionäre zurückgegeben, und zwar in Form von Bardividenden in Höhe von 1,3 Mrd. USD, Sachdividenden in Höhe von 878 Mio. USD4 und Aktienrückkäufen in Höhe von 3,8 Mrd. USD.

„Diese 6,0 Mrd. USD4, die wir an unsere Aktionäre zurückgegeben haben, entsprechen 60 % des gemeinsamen Buchwerts von 10,0 Mrd. USD und etwa 80 % des gemeinsamen materiellen Buchwerts von 7,2 Mrd. USD5 zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses von Jefferies Group und Leucadia. Zum 31. Mai 2022 betrug unser Buchwert 10,3 Mrd. USD, und pro forma für alle Verkäufe von Vermögenswerten (einschließlich Idaho Timber), Bar- und Sachdividenden (einschließlich der Abspaltung von Vitesse) hätten wir zum 31. Mai 2022 einen materiellen Buchwert von 8,1 Mrd. USD ausgewiesen6. Die Gesamtzahl der ausstehenden Aktien von Jefferies hat sich von 364 Millionen zum Zeitpunkt des Zusammenschlusses von Jefferies Group und Leucadia um mehr als 35 % auf 232 Millionen reduziert, und die Zahl der vollständig verwässerten Aktien ist von 390 Millionen7 um mehr als 30 % auf heute 260 Millionen7 zurückgegangen.

„Vor allem aber hat sich die Jefferies Group von einem starken Nischenunternehmen an der Wall Street im Jahr 2012 mit einem Nettoumsatz von 3,1 Mrd. USD, einem der Jefferies Group zurechenbaren Nettogewinn von 282 Mio. USD und weltweit 3.804 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zu einem der führenden Investmentbanking-Unternehmen der Welt mit einem Nettoumsatz von 6,0 Mrd. USD in den letzten zwölf Monaten, einem der Jefferies Group zurechenbaren Nettogewinn von 1,3 Mrd. USD und einer weltweiten Mitarbeiterzahl von 4.825 entwickelt.

„Wir sind stolz auf unser globales Team bei Jefferies, und obwohl uns das gegenwärtige Marktklima vor kurzfristige Herausforderungen stellt, könnten wir mit Blick auf die Fähigkeit von Jefferies, das Wachstum fortzusetzen und unsere sehr engagierte und loyale Kundenbasis bestmöglich zu bedienen, nicht zuversichtlicher sein. Die heutigen Ankündigungen werden es uns ermöglichen, unsere Anstrengungen auch künftig auf unsere Prioritäten zu konzentrieren und unser Bestes zu geben, um alle unsere wichtigen Zielgruppen zu versorgen."

„Wir freuen uns, den Punkt erreicht zu haben, an dem die Größe unseres Merchant Banking-Portfolios die Integration unserer rechtlichen Einheiten zulässt, bedauern jedoch den Verlust von Frau Gendron und Herrn Dalton. Zwar werden sie ihre Partnerschaft bei Jefferies zunächst fortsetzen, doch beide erklärten ihr Interesse an neuen Aufgaben, die mit ihrer Erfahrung und ihrem Know-how besser vereinbar sind. Seit ihrem Eintritt bei Jefferies im September 2014 hat Frau Gendron in ihrer Rolle hervorragende Arbeit geleistet. Sie hat uns durch zahlreiche Elemente unserer Umstrukturierung geführt, unsere Offenlegung und Berichterstattung verbessert, zur Stärkung unserer internen Kontrolle und Bilanzierung beigetragen, das Personal der Jefferies Financial Group geleitet und das Finanzteam der Jefferies Group unterstützt, unter anderem auch als CFO bei der Jefferies Group, nachdem wir Peg Broadbent aufgrund seiner Erkrankung an COVID-19 verloren hatten. Auch Herr Dalton, der 2015 zu uns kam, übertraf mit seiner Expertise, seiner bemerkenswerten Arbeitsethik, seiner Hingabe zum Detail und seiner Bereitschaft, jede ihm übertragene Aufgabe anzunehmen und zu meistern, all unsere Erwartungen. Wir sind dankbar dafür, dass Teri und John die Fusion und die Übergangsphase begleiten werden, um den Erfolg von Matt Larson als CFO zu gewährleisten."

„Seit 2013 arbeiten wir mit Bob Gerrity und Brian Cree bei Vitesse zusammen. In dieser Zeit haben sie sich als kluge, strategische Experten bewährt, die die nicht betrieblichen Beteiligungen von Vitesse an Erdöl- und Erdgasbohrungen insbesondere in der Bakken-Formation erfolgreich erweitert und diversifiziert haben. Wir sind überzeugt von Vitesse und erwarten, dass die Ausgliederung von Vitesse an unsere Jefferies-Aktionäre den fundamentalen Wert von Vitesse freisetzen wird. Wir freuen uns auch ganz persönlich auf unsere Rolle als wichtige Direktaktionäre von Vitesse und werden von seinem anhaltenden Erfolg profitieren."

„Abschließend möchten wir betonen, dass Ted Ellis, der CEO bei Idaho Timber, seit 2005 ein großartiger Partner für Jefferies gewesen ist. Während dieser 17 Jahre hat Idaho Timber stets zum Geschäftsertrag von Jefferies beigetragen und in den letzten zwei Jahren eine Rekord-Performance erzielt. Da Jefferies seine Aktivitäten jedoch noch stärker auf den Sektor der Finanzdienstleistungen fokussieren wird, ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen, das Holzverarbeitungsgeschäft zu veräußern. Wir danken Ted und all seinen geschätzten Partnern bei Idaho Timber für das, was sie erreicht haben. Ted ist ein bemerkenswerter Mensch von unglaublicher Kompetenz, Aufrichtigkeit und Empathie."

Jefferies LLC fungierte als Finanzberater der Jefferies Financial Group Inc. in Verbindung mit der Fusion, der Ausgliederung von Vitesse Energy und der Veräußerung von Idaho Timber.

Jefferies (NYSE: JEF) ist das größte unabhängige, weltweit tätige Full-Service-Investmentbanking-Unternehmen mit Hauptsitz in den USA. Seit 60 Jahren stellt Jefferies die Bedürfnisse seiner Kunden in den Vordergrund und ist führend bei der Bereitstellung von Erkenntnissen, Expertise und Ausführungsdienstleistungen für Investoren, Unternehmen und Staaten. Unser Unternehmen bietet eine große Bandbreite an Dienstleistungen in den Bereichen Investmentbanking, Beratung, Vertrieb und Handel, Analysen und Vermögensverwaltung für alle Produktsegmente in Nord- und Südamerika, Europa und Asien. Der Geschäftsbereich Leucadia Asset Management von Jefferies ist eine wachsende alternative Vermögensverwaltungsplattform.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe-Harbor-Bestimmungen des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf aktuellen Einschätzungen und beinhalten Aussagen über unsere Zukunft und Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen enthalten in der Regel Wörter wie „sollten", „erwarten", „beabsichtigen", „könnten", „werden", „würden" oder ähnliche Begriffe. Zukunftsgerichtete Aussagen können Erwartungen in Bezug auf Umsatzerlöse, Erträge, Betriebsabläufe und andere Ergebnisse enthalten sowie Aussagen über zukünftige Leistungen, Pläne und Ziele umfassen. Zukunftsgerichtete Aussagen können auch Aussagen zu unseren Strategien für die zukünftige Entwicklung unserer Geschäfte und Produkte enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen lediglich auf unseren Überzeugung im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, von denen viele von Natur aus ungewiss sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können von den erwarteten Ergebnissen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, abweichen, möglicherweise sogar in erheblichem Umfang. Informationen über wichtige Faktoren, einschließlich der Risikofaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in unseren zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind in den Berichten enthalten, die wir bei der SEC einreichen. Sie sollten alle zukunftsgerichteten Aussagen in Verbindung mit den Berichten, die wir bei der SEC einreichen, lesen und interpretieren. Wir übernehmen keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, um späteren Ereignissen und Bedingungen Rechnung zu tragen.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Indikator für zukünftige Ergebnisse. Die verschiedenen Arten von Investitionen sind mit unterschiedlich hohen Risiken behaftet. Es sollte daher nicht unterstellt werden, dass die künftige Wertentwicklung einer bestimmten Investition oder Investitionsstrategie rentabel sein oder dem/den angegebenen Performances (s) entsprechen wird.

Überleitung von nicht GAAP-konformen Kennzahlen

In den folgenden Tabellen werden unsere nicht GAAP-konformen Kennzahlen auf die entsprechenden US- GAAP-konforme Kennzahlen übergeleitet. Die Geschäftsleitung ist der Ansicht, dass solche nicht GAAP-konformen Kennzahlen für Investoren von Nutzen sind, da sie ihnen ermöglichen, unsere Ergebnisse aus der Perspektive der Geschäftsleitung zu bewerten, historische Zeiträume zu vergleichen und die erwarteten Auswirkungen geplanten Transaktionen zu verstehen. Diese Kennzahlen sollten nicht als Ersatz für US-GAAP-konforme Kennzahlen oder als diesen überlegen betrachtet werden.

1) Überleitung des materiellen Pro-forma-Buchwerts von Merchant Banking

Die nachstehende Tabelle enthält die Überleitung des Buchwerts von Merchant Banking am 31. Mai 2022 zum materiellen Pro-forma-Buchwert von Merchant Banking am 31. Mai 2022 (in Millionen):

31. Mai 2022

Buchwert von Merchant Banking (GAAP-konform)

$

1.559

Abzüglich: Buchwert von Vitesse infolge der Ausgliederung

(427)

Abzüglich: Buchwert von Idaho Timber durch Veräußerung

(122)

Abzüglich: Firmenwert und immaterielle Vermögenswerte von Merchant Banking

(45)

Materieller Pro-forma-Sachbuchwert von Merchant Banking (nicht GAAP-konform)

$

965

2) Überleitung des materiellen Buchwerts von Vitesse

Die nachstehende Tabelle enthält die Überleitung des Buchwerts von Vitesse vom 31. Mai 2022 zum materiellen Buchwert von Vitesse am 31. Mai 2022 (in Millionen):

31. Mai 2022

Buchwert von Vitesse (GAAP-konform)

$

427

Abzüglich: Firmenwert und immaterielle Vermögenswerte von Vitesse

-

Materieller Buchwert von Vitesse (nicht GAAP-konform)

$

427

3) Überleitung des Gewinns vor Steuern aus Merchant Banking-Veräußerung

Die nachstehende Tabelle enthält die Überleitung des Gewinns vor Steuern aus den Merchant Banking-Veräußerungen zum Pro-forma Gewinn vor Steuern aus den Merchant Banking-Veräußerungen, einschließlich des geschätzten Erlöses aus der Veräußerung von Idaho Timber (in Millionen):

Gewinn vor Steuern aus den Merchant Banking-Veräußerungen

Gewinn vor Steuern aus Merchant Banking-Veräußerungen zwischen dem 1. März 2013 bis 31. Mai 2022 (GAAP-konform)

$

1.759

Geschätzter Gewinn vor Steuern aus der Veräußerung von Idaho Timber

140

Pro-forma-Gewinn vor Steuern aus den Merchant Banking-Veräußerungen (nicht GAAP-konform)

$

1.899

4) Überleitung der Rendite für Aktionäre

Die nachstehende Tabelle enthält die Überleitung der Gesamtrendite für Aktionäre zur Pro-forma-Rendite für Aktionäre unter Einbeziehung der angekündigten Ausgliederung von Vitesse (in Millionen):

1. März 2013 – 31. Mai 2022

Bardividenden

Sachdividenden

Aktienrückkäufe

Gesamtrendite

Gesamtrendite (GAAP-konform)

$

1.313

$

451

$

3.802

$

5.567

Buchwert von Vitesse zum 31. Mai 2022 laut Schätzung der Sachdividenden

-

427

-

427

Pro-forma-Gesamtrendite einschließlich der angekündigten Ausgliederung von Vitesse (nicht GAAP-konform)

$

1.313

$

878

$

3.802

$

5.993

5) Überleitung des materiellen Buchwerts

Die nachstehende Tabelle enthält die Überleitung unseres Buchwerts vom 31. März 2013 zum materiellen Buchwert am 31. März 2013 (in Millionen):

31. März 2013

Buchwert der Jefferies Financial Group (GAAP-konform)

$

10.042

Abzüglich: Firmenwert und immaterielle Vermögenswerte

(2.826)

Materieller Buchwert der Jefferies Financial Group (nicht GAAP-konform)

$

7.215

6) Überleitung des materiellen Pro-forma-Buchwerts

Die nachstehende Tabelle enthält die Überleitung des Buchwerts zum materiellen Pro-forma-Buchwert unter Berücksichtigung der angekündigten Ausgliederung von Vitesse und der Veräußerung von Idaho Timber (in Millionen):

31. Mai 2022

Buchwert der Jefferies Financial Group (GAAP-konform)

$

10.300

Abzüglich: Buchwert von Vitesse zum 31. Mai 2022 infolge der Ausgliederung

(427)

Geschätzter Gewinn aus Idaho Timber-Veräußerung nach Steuern

105

Abzüglich: Firmenwert und immaterielle Vermögenswerte

(1.885)

Materieller Pro-forma-Buchwert der Jefferies Financial Group (nicht GAAP-konform)

$

8.093

7) Überleitung der vollständig verwässerten ausstehenden Aktien

Die nachstehende Tabelle enthält die Überleitung der ausstehenden Aktien zu den vollständig verwässerten ausstehenden Aktien (in Millionen):

31. Mai 2022

31. März 2013

Ausstehende Aktien (GAAP-konform)

232

364

Restricted Stock Units („RSU")

17

15

Aktienoptionen

5

3

Wandelbare Vorzugsaktien mit Rückgabe- und Umtauschrecht

4

4

Aktienbezugsrechte (Warrants)

-

4

Sonstiges

1

1

Vollständig verwässerte ausstehende Aktien (nicht GAAP-konform) (A)

260

390

(A) Die vollständig verwässerten ausstehenden Aktien beinhalten verfallbare und unverfallbare RSU sowie die geplante Anzahl ausstellbarer RSU, die im Rahmen der Vergütungspläne für leitende Angestellte ausgegeben werden können. Die vollständig verwässerten ausstehenden Aktien umfassen auch sämtliche Aktienoptionen, Optionsscheine und Stammaktien, die im Zusammenhang mit der Umwandlung unserer wandelbaren Vorzugsaktien mit Rückgabe- und Umtauschrecht in Stammaktien ausgegeben werden.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220717005058/de/

Contacts

Laura Ulbrandt DiPierro
Jefferies Financial Group Inc.
Tel.: (212) 460-1977

Jonathan Freedman
Jefferies Group LLC
Tel.: (212) 284-2556

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.