Je 100 Tore in zwei Top-Ligen: Gonzalo Higuain schließt zu Zlatan Ibrahimovic auf

Der Schwede war bislang der einzige, der die 100-Tore Marke in zwei Top-Ligen knackte. Nun schaffte das auch Juve-Ass Gonzalo Higuain.

Starstürmer Gonzalo Higuain traf am Samstagabend im Spitzenspiel der Serie A gegen den AC Mailand für Titelverteidiger Juventus Turin doppelt und schaffte es damit in einen exklusiven Torjägerklub. Er ist nun einer von zwei Spielern, die in diesem Jahrtausend jeweils 100 Treffer in zwei der europäischen Top-Ligen markierten.

Higuain erzielte in der Serie A 71 Treffer für den SSC Neapel, dazu gesellen sich nun eben 29 Tore im Dress der Bianconeri. Zuvor hatte er während seiner sechseinhalb Jahre bei Real Madrid 107-mal genetzt.

Edinson Cavani könnte bald nachziehen

Der 29-Jährige zog so mit Zlatan Ibrahimovic gleich. Der Angreifer von Manchester United, der sich aktuell von einer schweren Knieverletzung erholt, erzielte in Italien und Frankreich mehr als 100 Tore.

Ibrahimovic hat nach seinen Engagements bei Juve, Inter und Milan 122 Treffer in der Serie A auf dem Konto. In der Ligue 1 bringt er es auf 113 Tore für Paris Saint-Germain.

In den kommenden Wochen könnte sich ein dritter Stürmer zu Higuain und Ibrahimovic gesellen. Uruguays Nationalstürmer Edinson Cavani benötigt nur noch einen Treffer für PSG, um ebenfalls 100 Tore in der Ligue 1 erzielt zu haben. Für Napoli war er in der Serie A 112-mal erfolgreich.