JD.com-Aktie: Doch Knalleffekt auf solide Quartalszahlen?

·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von JD.com (WKN: A112ST) hat urplötzlich doch einen starken Turnaround hingelegt. Am Dienstag dieser Woche beendeten die Anteilsscheine ihre Handelssession mit einem Plus von ca. 13,2 % auf 62,70 Euro. Wirklich ein bemerkenswert erfolgreicher Handelstag nach einer weniger erfolgreichen Zeit.

Womit könnte das zu tun haben? Vielleicht mit einem verspäteten Knalleffekt auf wirklich solide Quartalszahlen? Möglich. Aber auch ein anderer Grund ist denkbar. Lass uns im Folgenden daher einmal schauen, was Investoren zur Aktie von JD.com jetzt wissen sollten.

JD.com: Solide Quartalszahlen im Rückspiegel!

Das zweite Quartal ist für die Aktie von JD.com erneut ein wachstumsstarker Zeitraum gewesen. Unterm Strich kletterten die Erlöse um 26,2 % auf 39,3 Mrd. US-Dollar. Serviceumsätze kamen hingegen auf einen Anteil von 5,3 Mrd. US-Dollar. Wobei diese Kennzahl überproportional um 49,2 % im Jahresvergleich wachsen konnte. Die wichtigsten Basics zeigen daher erneut in die richtige Richtung.

Außerdem blieb JD.com gerade so in den schwarzen Zahlen. Mit einem Nettogewinn von 123 Mio. US-Dollar sind es erneut positive Ergebnisse, die der E-Commerce- und Tech-Akteur schrieb. Seit einigen Quartalen ist das inzwischen der Fall, was eine Tendenz in die richtige Richtung ist.

Das Quartalszahlenwerk von JD.com ist jetzt nicht rekordverdächtig von den Wachstumsraten her. Aber immerhin ein Ausrufezeichen. Gerade nach dem Abverkauf der vergangenen Wochen führt das außerdem zu einer günstigen Bewertung. Zwischenzeitlich lag das Kurs-Umsatz-Verhältnis sogar bei deutlich unter 1. Wenn wir das eigentlich trendstarke Wachstum bedenken, so ist diese Kennzahl für den E-Commerce und Tech-Akteur natürlich viel zu preiswert.

Schnäppchenjäger bei China-Aktien!

Ein weiterer Grund, warum die Aktie von JD.com möglicherweise an diesem Tag zulegen konnte, dürfte mit Schnäppchenjägern zusammenhängen. Einige institutionelle Investoren haben China-Aktien im Allgemeinen im Visier. Speziell bei diesem Tech-Akteur ist es jedoch eine bedeutende Persönlichkeit und weitsichtige, unternehmensorientierte Investorin. Nämlich Cathie Wood.

Wie US-amerikanische Börsenmedien primär berichteten, kaufte die Starinvestorin bei dieser Aktie zu. Insgesamt ist das vom Markt positiv aufgenommen worden. Vielleicht auch mit Blick auf die starken Quartalszahlen. Aber auch als Indikator dafür, dass jetzt möglicherweise derart günstige Bewertungen vorherrschen, dass sie die Risiken wert sein könnten.

Ob die Aktie nun auch für dich als Foolisher Investor ein Kauf ist, das ist natürlich eine andere Frage. Nach den Quartalszahlen und mit Blick auf eine derzeitige Marktkapitalisierung in Höhe von 116 Mrd. US-Dollar gilt jedenfalls weiterhin, dass das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei unter 1 liegt. Wer die China-Risiken ebenfalls vermehrt ausblenden möchte und jetzt nach günstigen Wachstumsaktien Ausschau hält, könnte JD.com wieder etwas mehr in den Fokus rücken. Doch, bedenke: Nach diesem Kursanstieg ist das Risiko natürlich nicht plötzlich von der Bildfläche verschwunden.

Der Artikel JD.com-Aktie: Doch Knalleffekt auf solide Quartalszahlen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von JD.com. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Jd.com

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.