Javier Mascherano: Liverpool keine Option, Kontakt zu River Plate

Kehrt Javier Mascherano dem FC Barcelona bald den Rücken? Der Argentinier verfolgt einen klaren Plan, Liverpool stellt keine Option dar.

Der Vertrag von Javier Mascherano beim FC Barcelona läuft noch bis 2019, doch den Argentinier könnte es bereits zuvor in seine argentinische Heimat ziehen. Wie er nun im Interview mit TNT Sports bekräftigte, sieht er seine Zukunft in Buenos Aires.

"Ich glaube, ein Kapitel meiner Karriere muss bei River Plate geschrieben werden", erklärte der 33-Jährige. "Mein Problem ist, dass das noch nicht sicher ist und ich ein Gefangener meiner eigenen Worte sein könnte. Wenn es nicht klappt, könnte ich ein Lügner sein."

Eine Rückkehr zum FC Liverpool, bei dem Mascherano von 2007 bis 2010 - unterbrochen von einer Leihe zu West Ham United - unter Vertrag stand, scheint somit ausgeschlossen. Stattdessen steht er mit River Plate bereits in Kontakt.

"Ich habe ein gutes Verhältnis zu Präsident Rodolfo D’Onofrio und wir sprechen regelmäßig", so Mascherano, für den "Geld keine Rolle spielt. Ich treffe meine eigenen Entscheidung und muss auch an meine Kinder denken. Was ich im Januar oder Sommer mache? Ich weiß es noch nicht."