Jason Momoa und Lisa Bonet: Der Grund für ihre Trennung

·Lesedauer: 1 Min.
Jason Momoa, Lisa Bonet credit:Bang Showbiz
Jason Momoa, Lisa Bonet credit:Bang Showbiz

Neue Details enthüllen die Hintergründe zur Trennung von Jason Momoa und Lisa Bonet.

Das Hollywood-Traumpaar war stolze 17 Jahre lang liiert, bevor es vor wenigen Tagen seine Trennung bekanntgab. Zusammen haben die Stars die zwei Kinder Lola (14) und Nakoa-Wolf (13). Ein Insider verrät nun gegenüber dem ‚People‘-Magazin, was zu dem Liebesaus geführt hat. „[Jason und Lisa] wollen andere Dinge erkunden. Sie sind einander immer noch sehr wichtig, aber sie haben sich seit einer Weile anderen Dingen gewidmet“, erklärt er.

Die beiden Schauspieler seien ein „tolles Paar mit viel Liebe und Respekt füreinander“ gewesen. „Aber Leute ändern sich und Ziele ändern sich. Sie waren zusammen nicht mehr so wie davor. Sie sind auseinander gewachsen und die Pandemie hat es besiegelt“, fügt der Vertraute hinzu.

Ein weiterer Insider hatte Jasons Karriereaufschwung für das Zerbrechen der Beziehung verantwortlich gemacht: „Vor ein paar Jahren hatte er Probleme, Arbeit zu finden. Jetzt boomt seine Karriere. Und er will weiter so viel arbeiten wie möglich.“ Die ‚Bill Cosby Show‘-Darstellerin habe dagegen keine Lust darauf gehabt, mit ihrem Partner um die Welt zu jetten. „Sie genießt ihr Leben in L.A.“, offenbarte der Nahestehende. Beide Stars seien jedoch reif genug, um ihre Ehe in Frieden zu beenden: „Es wird keine skandalöse Scheidung geben, infolge der sie übereinander herziehen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.