Japanischer Internet-Star singt für Trump

Japanischer Sänger und Unterhaltungskünstler Pikotaro

US-Präsident Donald Trump wird bei seinem Japan-Besuch nächste Woche ein besonders skurriles Ständchen geboten: Der japanische Komiker Pikotaro gibt seinen viralen Nonsens-Hit "Pen-Pineapple-Apple-Pen" (PPAP) zum Besten, wie die Nachrichtenagentur Kyodo News berichtete. Bei einem Abendessen des japanischen Premierministers Shinzo Abe mit dem US-Präsidenten soll Pikotaro mit seinem 45-sekündigen Hit für Unterhaltung sorgen.

Der bizarre Künstler erreichte im vergangenen Jahr weltweite Bekanntheit, nachdem Pop-Sänger Justin Bieber einen seiner Clips geteilt hatte. In dem Video tanzt der in einen seltsamen Pyjama mit Schlangendruck gekleidete Komiker nach Art von "Gangnam Style" und singt dabei sinnfreie Texte wie: "Ich habe einen Stift. Ich habe einen Apfel. Apfel-Stift."

Wie bei Millionen von Youtube-Nutzern hat Pikotaro damit offenbar auch bei Trumps Enkelkindern für Begeisterung gesorgt. Arabella Kushner, die sechsjährige Tochter von Ivanka Trump und Jared Kushner, konnte im vergangenen November online dabei beobachtet werden, wie sie den kürzesten Ohrwurm, der es jemals in die Top 100 der US-Billboard-Charts geschafft hat, nachsingt und dazu tanzt - ihre Mutter hatte auf Instagram ein Video der Showeinlage ihrer Tochter geteilt.