Japan National Tourism Organization startet neue globale Kampagne „Enjoy my Japan", um Besucher aus Europa, Nordamerika und Australien in Japan willkommen zu heißen

·Lesedauer: 4 Min.

TOKIO, November 03, 2021--(BUSINESS WIRE)--Zwar hat Japan seine Grenzen noch nicht wieder für Besucher aus dem Ausland geöffnet, doch bereiten sich die Japan National Tourism Organization (JNTO) und die vielen lokalen Attraktionen des Landes auf den Neustart des internationalen Reiseverkehrs vor.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211103005413/de/

Die JNTO verleiht ihrer globalen Kampagne„Enjoy my Japan"frischen Schwung. Die im Jahre 2018 gestartete Kampagne signalisiert Japans Bereitschaft, das ehrgeizige Ziel zu erreichen, bis zum Jahr 2030 über 60 Millionen Besucher aus dem Ausland zu empfangen.

Die Kampagne wirbt für Japan als ein Reiseziel, das für jeden Besucher Attraktives bietet, und setzt dabei in sieben Bereichen besondere Schwerpunkte: Natur, Outdoor-Aktivitäten, Traditionen, Kulinarisches, Kunst, Erholung und Städte. Die wichtigste Botschaft dabei ist, dass Japan wesentlich mehr zu bieten hat als nur die berühmten Sehenswürdigkeiten in Tokio oder Kyoto – es gibt zahlreiche weitere Reiseziele, in denen jeder Reisende genau das findet, was er sucht. Ob Sie nun mystische Wasserfälle erkunden oder mit Herz und Seele in ein Hightech-Museum eintauchen möchten: Japan bietet dies alles und noch viel mehr.

Das Kampagnenmotto „Enjoy my Japan" stellt die Interaktion zwischen den ausländischen Besuchern und den Einheimischen in den Mittelpunkt. Dabei geht es nicht nur darum, den Reisenden eine tiefere und persönlichere Beziehung zu Japan zu vermitteln, sondern die Kampagne soll auch die Japaner selbst dazu anregen, Besucher herzlich und mit offenen Armen zu empfangen.

Die aktualisierte Website der Kampagne ist in sechs Sprachen verfügbar: Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Russisch. Die Aufmerksamkeit der Homepage-Besucher richtet sich sofort auf die Menüleiste am oberen Rand, von der aus man zu Seiten gelangt, die sich auf spezifische Reisethemen konzentrieren. Zu jedem Thema gibt es spannende Geschichten, nützliche Reisetipps und packende Ansichten der zahlreichen Reiseziele und Aktivitäten.

Obwohl für alle Besucher auf der oben genannten Website eine Fülle von Anregungen bereitsteht, hat die JNTO hier noch ein paar besondere Vorschläge jenseits der ausgetretenen Tourismuspfade speziell für Sie ausgewählt.

Die Herbst- und Wintersaison ist ideal, um die einzigartige Natur Japans zu erleben. Harmonisch eingebettet in die Hügel der Präfektur Gifu, beherbergt die Region Hida-Osaka über 200 Wasserfälle. Ob Sie nun ein Anfänger sind, der ganz einfach nur einen unvergesslichen Spaziergang den Wasserfällen entlang vor dem Hintergrund der Herbstfarben machen möchte, oder ein Abenteurer, der im Winter die Eiswasserfälle erkunden möchte, Sie werden ganz gewiss eine geführte Tour finden, die genau Ihren Interessen und Ihrem Erfahrungsgrad entspricht.

Japans Großstädte haben unglaublich vieles zu bieten, von Sightseeing über Shopping bis hin zur Kunst. Aber wie viele Besucher haben schon vom gigantischen unterirdischen „Schrein" gehört, der gebaut wurde, um das Stadtgebiet von Tokio vor Überschwemmungen zu schützen? Obwohl Japan häufig von Naturkatastrophen heimgesucht wird, ist das Land bestens gerüstet, um seine Bevölkerung davor zu schützen. Der unterirdische Abwasserkanal der äußeren Metropolregion der Präfektur Saitama ist nur ein Beispiel für Japans bahnbrechende Innovationen im Bereich von Katastrophenprävention und dürfte Fans von städtischer Architektur begeistern.

Liebhaber von Kunst, besonders auch Millennials und Mitglieder der Generation Z, kennen vielleicht die TeamLab-Ausstellungen in Tokio, die verblüffend realistische Erlebnisse in der Welt der 3D-Wunder bieten. Die Inhalte und Konzepte dieser Ausstellungen wechseln von Saison zu Saison und entwickeln sich ständig weiter. Seit Kurzem bietet das TeamLab Planets in Toyosu auf einem öffentlichen Platz vegane Nudelsuppen zum Mitnehmen an. Spezialgericht ist das „Flower Vegan Ramen", das an die zarte und farbenfrohe Ästhetik der Ausstellung „Floating Flower Garden" erinnert.

Mit kurzen, aber fesselnden Filmen zu jedem der Reisethemen möchte die frisch wiederbelebte Kampagne „Enjoy my Japan" die Herzen der Besucher aus aller Welt für sich gewinnen und ihre Reiselust wecken.

Zu jedem der folgenden Reisethemen gibt es spannende Kurzfilme:

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211103005413/de/

Contacts

Mayuko Harada und Taro Kakuage
Weber Shandwick JNTO Team
media_inquiry@jnto.go.jp

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.