Japan als ideales Abenteuerreiseziel; naturreiche Szenerie und unvergleichliche Kultur – Japan National Tourism Organization (JNTO)

·Lesedauer: 4 Min.

TOKIO, November 01, 2021--(BUSINESS WIRE)--In diesem Jahr veranstaltete Hokkaido, Japans nördlichste Präfektur, in Zusammenarbeit mit JNTO die weltweit führende Konferenz zum Thema Abenteuerreisen. Das Adventure Travel World Summit (ATWS) ist ein jährliches Branchentreffen, das von der in den USA ansässigen Adventure Travel Trade Association (ATTA), dem größten globalen Netzwerk führender nachhaltiger Abenteuerreisen, organisiert wird. Die diesjährige Konferenz war eine virtuelle Veranstaltung, und Hokkaido freut sich darauf, wieder Gastgeber für eine hoffentlich physische ATWS-Konferenz im Jahr 2023 zu sein.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211101005220/de/

Whitewater rafting in the Oboke Gorge, Kochi Prefecture ©JNTO (Photo: Business Wire)

Abenteuerreisen ermöglichen den Besuchern, ein Land auf einer viel tieferen Ebene zu erleben, als dies bei normalen Reisen möglich ist. ATTA definiert Abenteuertourismus als Urlaub, der drei Hauptkomponenten umfasst: körperliche Aktivität, eine Verbindung zu Natur und Umwelt sowie ein umfassendes kulturelles Erlebnis.

JNTO wirbt für Japan als Abenteuerreiseziel und nimmt seit 2019 am Adventure Travel World Summit teil, um die Attraktionen des Landes zu präsentieren. Im vergangenen Jahr wurde eigens die JAPAN ADVENTURE-Website kreiert, die sich an internationale Abenteuerreisende richtet.

Die ATWS 2021 wurde unter dem Thema „kyōsei" veranstaltet, was „Symbiose" oder zwei Elemente bedeutet, die in Harmonie leben und sich gegenseitig begünstigen. Hokkaido ist die Heimat der indigenen Ainu, die „kyōsei" begrüßen, indem sie ihre Heimat bewahren und die Natur und alle lebenden Arten respektieren. Die Teilnehmer der ATWS erfuhren, wie Abenteuerreisen Japan-Besuchern helfen werden, das Gleichgewicht zu schätzen, das „kyōsei" verkörpert.

Viele stellen sich moderne Wolkenkratzer und geschäftige Städte vor, wenn sie an Japan denken. Es ist eigentlich ein Land der Natur mit einer riesigen Weite von Wäldern und Bergen. Tatsächlich bedecken Wälder zwei Drittel Japans, eine Fläche, deren Größe sich in den letzten 50 Jahren überraschenderweise kaum verändert hat.

Japan ist mit einer reichen Natur gesegnet und jede Region hat ihren eigenen vielfältigen Charme. Der japanische Archipel umfasst mehr als 6.800 Inseln und erstreckt sich über 3.000 km von Südwesten nach Nordosten. Vier charakteristische Jahreszeiten verleihen jeder Region zusätzlichen Geschmack und Dynamik. Das Land verfügt außerdem über 34 Nationalparks, von denen sieben Gebiete umfassen, die als UNESCO-Weltkulturerbe ausgewiesen sind.

Japans natürliche Umgebung ermöglicht den Besuchern vielfältige Erlebnisse, darunter Wandern, Rafting und Kanufahren sowie Tauchen, Mountainbiken und Wintersport. Wer die Landschaft besucht, kann auch die lokale Kultur und den Lebensstil jeder Region erleben und aus einer Vielzahl von Unterkünften wählen, die von traditionellen Gasthäusern mit heißen Quellen bis hin zu Luxushotels reichen. Japan ist ein ideales Reiseziel für abenteuerlustige Reisende, die neugierig sind, neue Reiseziele und Aktivitäten auszuprobieren, sowie für diejenigen, die mit der Natur interagieren und verschiedene Kulturen auf respektvolle Weise erleben möchten.

Hokkaido ist eine der vier größten Inseln des Archipels (ähnlich wie Österreich) und die bevölkerungsärmste. Umgeben von Ozeanen bietet es herrliche Bergketten, ausgedehnte Feuchtgebiete und wunderschöne Seen sowie Sümpfe, Flüsse und Wälder. Hokkaido umfasst sechs Nationalparks, darunter den Shiretoko-Nationalpark, der Teil eines UNESCO-Weltkulturerbes ist, das für seine einzigartigen marinen und terrestrischen Ökosysteme bekannt ist. Aufgrund seines weitläufigen Ackerlandes wird Hokkaido oft als „die Kornkammer Japans" bezeichnet. Es ist geologisch aktiv und enthält eine Reihe von Vulkanen und eine Vielzahl von heißen Quellen.

Hokkaido hat vier verschiedene Jahreszeiten, darunter einen kühlen, erfrischenden Sommer mit niedriger Luftfeuchtigkeit – ideal zum Wandern, Radfahren oder Kajakfahren – und einen kalten, trockenen Winter mit beträchtlichen Schneefällen – ein Mekka für Skifahrer und Snowboarder im frischen Pulverschnee. Jede Jahreszeit und Region in Hokkaido bietet Abenteuerreisenden eine große Auswahl an Reisezielen, die unvergessliche Erlebnisse versprechen.

JNTO stellt empfohlene Routen in Hokkaido im Sommer und Winter vor:

https://www.japan.travel/adventure/en/recommended-routes/hokkaido/
https://www.japan.travel/adventure/en/recommended-routes/hokkaido-2/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211101005220/de/

Contacts

Mayuko Harada und Taro Kakuage,
Weber Shandwick JNTO Team
media_inquiry@jnto.go.jp

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.